Digital Wie richtig im Internet flirten?

Wie richtig im Internet flirten?

826
TEILEN

In Deutschland gibt es rund 12 Millionen Singles.
Von diesen 12 Millionen Singles nutzen ungefähr sechs Millionen das Internet zur Partnersuche. Gesucht werden in den zahlreichen Partnerbörsen, Partner für feste Beziehungen für einen One Night Stand oder aber auch einfach Sex-Partner. Aber wie stelle ich das Flirten im Internet richtig an?
Das richtige Single-Forum finden
Im Internet finden sie Webseiten die Partnerbörsen vergleichen und was sie bieten. So zum Beispiel gib es die Website von Singlebörsenvergleich.
Aber auch Stiftung Warentest testet Singlebörsen.
Mein Internet-Profil erstellen
Am besten ist es, wenn man ein sympathisches Foto in der jeweiligen Börse hochläd. Ein Foto ist eigentlich Pflicht für ein erfolgreiches Flirten im Internet. Wer sein Foto nicht öffentlich zeigen möchte so kann man auch aus verschiedenen Optionen zum Beispiel „Nur Freunde dürfen mein Bild sehen“ wählen.Wichtig sind auch eine gute Beschreibung die ihre Wünsche, Vorlieben und Lebenssituation beinhalten sollte. Bleiben sie immer ehrlich.
Was man nicht angeben sollte
Ihre persönlichen Kontaktdaten wie die private E-Mail Adresse, die Telefonnummer und ihre Adresse sollte man nicht in der Beschreibung angeben. Auch ihren vollständigen Namen sollte man nicht öffentlich machen.
Die Wahl der Nick-Namen
Nehmen sie auf keinen Fall ihren Spitznamen als Nick-Name. Anrüchige Nick-Namen wie „Supersusi“ oder „nackte Biene“ sollten eigentlich tabu sein. Diese Namen gibt es im Internet zu Hauf. Der Spitzname lässt auch Rückschlüsse auf den Absender zu. Man sollte bei den Nick-Namen gut nachdenken.
Richtig flirten
Ihr persönlicher Text hilft beim erstmaligen Kontakt die richtigen Worte zu finden. Die Mehrzahl der Partnerbörsen stellt ihnen auch die sogenannten Smilies zur Verfügung. Auch vorgfertigte Texte stehen bei einigen Partnerbörsen bereit. Aber nicht gleich mehrfach den gleichen Satz schreiben. Das hat die Qualität wie Spam-Mails. Man sollte lieber etwas persönliches schreiben und zeigen sie das sie das Profil des anderen gelesen haben.
Muß ich ehrlich sein
Die Frage muß man mit einem klaren JA beantworten. Denn wenn man bei dem Profil geschwindelt hat und es kommt zu dem ersten langersehnten Date, dann fliegt natürlich dieser Schwindel auf und das kanns unter Umständen schon mit dem Traumpartner gewesen sein. Man sollte aber auch nicht Kinder verschweigen.

Welche Fragen sind tabu?
Man sollte nicht gleich nach den sexuellen Vorlieben fragen. Dies ist genauso wenn man eine Frau auf der Straße trifft und sie auf die Vorlieben anspricht. In der Anonymität des Internets sind solche Fragen in Sexlines an der Tagesordnung und auch üblich. Aber bei seriösen Plattformen sollte man nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen und diese Fragen vermeiden.
Schwarze Schafe finden
Auf den seriösen Portalen gibt es leider auch schwarze Schafe, obwohl die Texte und Bilder vor der Veröffentlichung geprüft werden. Hier kann ein Freund oder Freundin hilfreich sein die gleichzeitig in dem Portal auf der suche ist. Findet man dann identische oder gleiche Mails von dem Flirtpartner so passt dieser sich den jeweiligen Suchkriterien an.
Wählen sie für das erste Date nie ihre eigene Wohnung. Treffen sie sich lieber unter Menschen wie zum Beispiel in einem Restaurant.
Was kosten Singlebörsen
Dies ist unterschiedlich. Es geht ab 12,95 pro Monat los und endte bei ungefähr 179,40 Euro für ein halbes Jahr. Die günstigste Partnerbörse ist Friendscout24 mit einem Preis für 95,70 Euro für eine halbjährliche Mitgliedschaft. Es ist auch mit ungefähr 8 Millionen Mitglieder die größte Partnerböse.