Digital Üble Sache- Frau muß wegen Illegaler Downloads Millionen Strafe zahlen

Üble Sache- Frau muß wegen Illegaler Downloads Millionen Strafe zahlen

292
Teilen

Wer Musik aus dem Internet illegal runterzieht begibt sich auf ein sehr gefährliches Gebiet. Des öfteren wird vor solchen illegalen Taten gewarnt und auch öfters gab es dafür schon mächtige Strafen. Dies mußte nun auch eine Frau aus den USA erfahren. Für sie sollte es sehr, sehr schmerzlich werden. Sie dachte sich wohl nichts dabei und lud sich einfach mal 24 Musiktitel aus dem Netz. Nun ist die Frau wegen dieser 24 Musiktitel die sie eben illegal aus dem Netz zog zu einer satten Strafe von 1,9 Millionen Dollar(umgerechnet1,4 Millionen Euro) verurteilt wurden. Wie der US-Sender CNN unter Berufung auf den Anwalt der 32-Jährigen berichtete, war es das erste Urteil im Zusammenhang mit einem solchen Copyright-Verstoß in den USA. Die Mutter von vier Kinder sei über die hohe Strafe geschockt und wolle in Berufung gehen. Das Gericht befand sie schuldig, 24 Musiktitel, darunter Stücke von No Doubt, Linkin Park, Gloria Estefan und Sheryl Crow, illegal heruntergeladen zu haben. Jeder einzelne Verstoß wurde mit einer Strafe von 80 000 Dollar belegt. Mächtig dumm gelaufen für die Mutter von vier Kindern, hätte sie die Titel legal gekauft wäre sie besser dran gewesen. Es kostet ein Titel nur magere 99 cent. Eine Vertreterin der US-Plattenindustrie RIIA zeigte sich erfreut über das Urteil. Man begrüße, dass das Gericht den Verstoß gegen Urheberrechte ebenso ernst nehme wie die Musikindustrie, hieß es. Ich glaube die Dame wird in Zukunft keinen Musiktitel mehr aus dem Internet downloaden.Quelle:express