Digital Google Suchmaschine optimiert ortsbezogene Ergebnisse

Google Suchmaschine optimiert ortsbezogene Ergebnisse

461

Google Suchmaschine optimiert ortsbezogene Ergebnisse:Der US-Internetriese Google hat seine Suchmaschine optimiert und um ortsbezogene Ergebnisse erweitert. Wie das Unternehmen am Montag in seinem Blog mitteilte, sei es wichtig, den Nutzern bei der Suche die wichtigsten Ergebnisse zu liefern. „Orte gehören demnach genauso dazu wie Internetseiten“, so ein Google-Manager.
Tippt der User im Suchfenster beispielsweise „Restaurant“ ein, werden ihm nun in der Ergebnisliste unter der Rubrik Orte alle Restaurants in seiner näheren Umgebung angezeigt. Google platziert diese Funktion wie gewohnt im Navigationsfenster auf der linken Seite, sodass sich der Nutzer nicht umgewöhnen muss. In den Einstellungen kann man den Ort sogar ändern und somit laut dem Sprecher „am zukünftigen Urlaubsort nach Hotels, Bars oder anderen Lokalitäten suchen“. Das neue Feature soll in über 40 Sprachen verfügbar sein und nichts an den Einstellungen der Privatsphäre verändern.
US-Internetriese Google investiert in einen großen Offshore-Windpark vor der Ostküste
Der US-Internetriese Google investiert in einen großen Offshore-Windpark vor der Ostküste der Vereinigten Staaten. Das kalifornische Unternehmen teilte in seinem Internetblog mit, dass 37,5 Prozent des Kapitals für das Entwicklungsstadium des Projekts übernommen werden. Weitere 37,5 Prozent kommen von der New Yorker Firma Good Energy. Das gesamte Projekt mit dem Namen „Atlantic Wind Connection“ (AWC) soll Schätzungen zufolge fünf Milliarden US-Dollar kosten. Der Windpark erstreckt sich knapp 560 Kilometer vor der Küste von New Jersey bis Virginia und soll bei seiner Fertigstellung Strom für knapp zwei Millionen Haushalte liefern. Google erhofft sich nach eigenen Angaben „eine solide Rendite“ von dem Projekt.(dts)