Auto und Mobiles Honda Civic Type R – Erneuter Rundenrekord des Civic Type R in...

Honda Civic Type R – Erneuter Rundenrekord des Civic Type R in Silverstone

31
Silverstone: Dritter Rundenrekord bei der „Type R Challenge 2018“ © Honda
Silverstone: Dritter Rundenrekord bei der „Type R Challenge 2018“ © Honda

Honda Civic Type R „Type R Challenge 2018“ Erneuter Rundenrekord des Civic Type R in Silverstone

Erneute Bestzeit bei der Honda Civic „Type R Challenge 2018“: Nach den Rekorden in Magny-Cours und Spa-Francorchamps hat der leistungsstarke Kompaktsportler auch auf der Rennstecke im britischen Silverstone einen neuen Rundenrekord für Serienfahrzeuge mit Frontantrieb aufgestellt.

Matt Neal, dreimaliger Sieger der British Touring Car Championship (BTCC) und in der laufenden Saison in einem Honda Civic Type R für Halfords Yuasa Racing unterwegs, steuerte den Type R in der neuen Bestzeit von 2 Minuten und 31,32 Sekunden über den Grand Prix Kurs und konnte damit die bislang gültige, von einem Civic Type R der Vorgängergeneration bei einer ähnlichen Challenge im Jahr 2016 aufgestellte Bestzeit unterbieten.
Schnelle Geraden und Hochgeschwindigkeitskurven prägen den 5,89 km langen Kurs in Silverstone – immer wieder unterbrochen von technisch anspruchsvolleren Abschnitten, die höchste Fahrzeugbeherrschung erfordern. Mit seinem 2.0-Liter-VTEC-TURBO-Motor zeigte der Civic Type R eine beeindruckende Performance: Neal konnte das Maximum aus den langen Geraden herausholen und aus den lang gezogenen Kurven optimal herausbeschleunigen.

Auf Hochgeschwindigkeitskursen wie in Silverstone kommt es zudem auf die aerodynamischen Eigenschaften an. Das perfekte Gleichgewicht von Auftrieb und Luftwiderstand, das der Civic Type R bietet, stellte sich dabei als entscheidender Vorteil heraus. Weiteres Plus: der +R-Modus des adaptiven Dämpfersystems, der für ein stabiles Fahrverhalten und damit für besonders hohe Kurvengeschwindigkeiten sorgte.

Angesprochen auf seinen Rundenrekord, meinte Matt Neal: „Der Type R wird ja oft als ultimativer Rennwagen für die Straße bezeichnet, und ich kann absolut nachvollziehen warum. In Silverstone konnte er seine wahre Klasse vor allem in den Hochgeschwindigkeitskurven unter Beweis stellen. Aerodynamik und die hochmoderne Aufhängung sorgten hier für herausragende Stabilität. Mit hohem Tempo in die Kurven und eindrucksvoller Beschleunigung auf der Geraden: So lassen sich sämtliche Streckenabschnitte mit größtem Selbstvertrauen fahren.“
„Ich würde ja gerne eine besondere Stärke hervorheben, die den Type R zum Besten seiner Klasse macht“, so Neal weiter. „Aber das ist schwierig: Er überzeugt einfach auf ganzer Linie. Die gesamte Plattform ist von Grund auf neu, alle Bereiche wurden gegenüber dem Vorgänger verbessert: die Handling-Stabilität dank der Mehrlenker-Hinterachse, die Aerodynamik, der niedrigere Schwerpunkt, das Feedback der Lenkung und die Leistungsabgabe des Motors – all das hat sich enorm weiterentwickelt.“

Honda Type R Rundenrekord in Silverstone © Honda
Honda Type R Rundenrekord in Silverstone © Honda

„Type R Challenge 2018“ auf fünf Rennstrecken in Europa
Die jüngste Bestzeit auf der Rennstrecke von Silverstone ist bereits der dritte Rundenrekord, den der neue Honda Civic Type R aufgestellt hat. Im Rahmen der „Type R Challenge 2018“ umrundete der Type R mit WTCR-Pilot Esteban Guerrieri am Steuer die Grand-Prix-Rennstrecke in Magny-Cours (Frankreich) als schnellstes Serienfahrzeug mit Frontantrieb (2 Minuten und 1,51 Sekunden), bevor Bertrand Baguette im selben Fahrzeug in Spa-Francorchamps (Belgien) mit einer Zeit von 2 Minuten und 53,72 Sekunden glänzen konnte. Dem Fahrerteam für die verbleibenden Rekordversuche bei der Type R Challenge 2018 gehören der Ex-Formel-1-Weltmeister und derzeitige NSX Super GT-Pilot Jenson Button (GB) sowie WTCR-Fahrer Tiago Monteiro (Portugal) an.

Kompaktsportler für Straße und Rennstrecke
Der Honda Civic Type R führt das Erbe der Honda Kompaktsportler fort. Das Fahrzeug war Teil des Entwicklungsprogramms der zehnten Civic Generation – dem umfassendsten in der Unternehmensgeschichte – und wurde konzipiert, um sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke ein unvergessliches Fahrerlebnis zu bieten. Der Civic Type R verfügt über eine leichte, hochsteife Karosseriestruktur, einen niedrigen Schwerpunkt sowie eine hochentwickelte Doppelachsen-Vorderradaufhängung, die störende Krafteinflüsse in der Lenkung reduziert und das Kurvenverhalten im Grenzbereich optimiert. Angetrieben vom 2.0 VTEC TURBO, beschleunigt das Fahrzeug in 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beläuft sich auf 272 km/h.