Sport DFB Pokal: Vorschau auf zweites DFB Pokal Halbfinale Bayern – BVB

DFB Pokal: Vorschau auf zweites DFB Pokal Halbfinale Bayern – BVB

261
Teilen
DFB Pokal Halbfinale Bayern BVB
DFB Pokal Halbfinale Bayern BVB

Bayern BVB 2:3 (2:1)

DFB Pokal Finale Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund

DFB Pokal16/17: Fakten zum zweiten Halbfinale Bayern – BVB Das zweite Halbfinale im DFB Pokal 16/17 wird am morgigen Mittwoch (26.04.17) ausgetragen. Eigentlich ist dieses DFB Pokal Halbfinale schon ein vorgezogenes Finale, denn der deutsche Rekordmeister Bayern München empfängt Borussia Dortmund. Beide Mannschaften haben etwas gemeinsam, sie sind im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden. Auch in der Bundesliga läuft es für beide Vereine nicht mehr ganz rund. Aber Bundesliga und DFB Pokal sind vrschiedene Wettbewerbe und der DFB Pokal hat ja seine eigenen Gesetze.

Beide Mannschaften treffen zum 10. mal im DFB Pokal aufeinander vier mal war es das Pokal Finale
Der FC Bayern und Borussia Dortmund treffen zum 10. Mal im DFB-Pokal aufeinander. Die Münchner spielten hier nur gegen den HSV und Schalke öfter (jeweils 11-mal), für den BVB sind die Bayern der Rekordgegner im Pokal. In 6 von 9 Pokal-Duellen zuvor setzten sich die Bayern durch, die Borussia 3-mal. Beide Vereine trafen 2008, 2012, 2014 und 2016 im Pokal-Endspiel aufeinander – in der Pokal-Historie gab es keine andere Finalpartie so oft.
Kein anderer Klub schaffte es, den FC Bayern München 3-mal im DFB-Pokal aus dem Wettbewerb zu werfen. Dortmund hingegen scheiterte gegen die Bayern am häufigsten (6-mal), gegen keinen anderen Verein öfter als 4-mal (Hannover 96).

DFB Pokal Bayern BVB ging meistens in die Verlängerung
In 5 Pokal-Duellen (u.a. in den jüngsten 3) ging es in die Verlängerung und 3-mal entschied das Elfmeterschießen (dabei 2-mal für den BVB). Vor fast exakt 2 Jahren (28. April 2015) schied Bayern gegen Borussia Dortmund aus und vergab im Elfmeterschießen alle 4 Elfer (0:2 i.E., 1:1 n.V.) – ebenfalls im DFB-Pokal-Halbfinale, ebenfalls in der Allianz Arena. Bayern trifft in der 6. DFB-Pokal-Saison in Folge auf Borussia Dortmund. Wenn die Münchner gegen den BVB nicht ausschieden, gewannen sie stets den Wettbewerb (2013, 2014, 2016 – also in 3 der letzten 4 Spielzeiten). Dortmund gelang seit dem furiosen 5:2-Sieg im Finale 2012 in 4 Pokalduellen gegen die Bayern nur 1 Tor in 450 Spielminuten (durch Aubameyang im Halbfinale 2014/15). Der FCB traf in diesem Zeitraum immerhin 4-mal gegen den BVB.

Der FC Bayern steht zum 8. Mal in Folge im DFB-Pokal-Halbfinale und baut den Rekord im Wettbewerb weiter aus. Nur in 1 der letzten 5 Spielzeiten setzten sich die Münchner nicht im Halbfinale durch 2014/15 gegen den BVB. Dortmund könnte zum 4. Mal in Folge ins DFB-Pokal-Finale einziehen, das wäre ein neuer DFB-Pokal-Rekord. Allerdings zog die Borussia zuletzt als erster Klub im Wettbewerb in 3 aufeinanderfolgenden Finals den Kürzeren.

Bayern baut Rekord aus zum 8. Mal in Folge im Halbfinale
Seit dem Viertelfinal-Aus durch ein 2:4 bei Bayer 04 Leverkusen in der Saison 2008/09 erreichte der FC Bayern stets mindestens das Halbfinale im DFB-Pokal. Schon 7 Halbfinal-Teilnahmen in Serie bedeuteten in der Vorsaison einen neuen Rekord im Wettbewerb, nun bauten die Münchner ihre Serie sogar noch aus.
In 3 der vergangenen 4 Spielzeiten holte sich der Rekord-Pokalsieger den Cup und feierte 2016 den 18. Gewinn des DFB-Pokals. Kein anderer Verein kommt über 6 Titel hinaus (Werder Bremen). Auch bei den Finalteilnahmen liegen die Münchner mit 21 weit vor der Konkurrenz, die maximal auf 12 Finalteilnahmen kommt (FC Schalke 04)

Dortmund auf Rekordkurs: es winkt das 4. Finale in Folge
Der BVB ist nur noch 1 Spiel davon entfernt, zum 4. Mal in Folge ins DFB-Pokal-Finale einzuziehen – das wäre ein neuer Rekord in diesem Wettbewerb! Den Westfalen gelang es in der Vorsaison erstmals, zum 3. Mal in Folge in das Endspiel vorzudringen, ein Kunststück, das 4 weitere Vereine bereits geschafft haben und nur die Bayern öfter als 1-mal. In den 3 Endspielen der letzten 3 Spielzeiten zog Dortmund jedes Mal den Kürzeren: 2016 im Elfmeterschießen gegen die Bayern (3:4 i.E.), 2015 mit 1:3 gegen Wolfsburg und 2014 mit 0:2 n.V. gegen die Bayern. Kein anderer Verein verlor ebenfalls 3 Endspiele in Folge im DFB-Pokal.

Bayern wollen Rekordserie ausbauen
Der FC Bayern ist seit fast 5 Jahren im DFB-Pokal ungeschlagen (in 90 oder 120 Minuten), das 2:5 im Finale am 12. Mai 2012 gegen Borussia Dortmund war die letzte „echte“ Niederlage in diesem Wettbewerb. Beim 3:0 gegen Schalke im Viertelfinale blieben die Bayern zum 27. Mal in Folge unbesiegt. Die alte Bestmarke von 23 unbesiegten Partien hatten sie selbst in den Jahren 1997 bis 2002 aufgestellt. Die einzige „gefühlte“ Pokal-Niederlage für die Bayern in den letzten 4 Jahren gab es im Halbfinale 2014/15 gegen den BVB, als der FCB im Elfmeterschießen mit 0:2 den Kürzeren zog. Diese Partie war neben dem 0:1 gegen Schalke im Halbfinale 2010/11 das einzige Heimspiel im DFB-Pokal seit August 1991, also seit über 25 Jahren, in dem die Bayern ausschieden – in allen anderen 36 Heimspielen kamen die Bayern stets weiter.

Dortmund im DFB-Pokal auswärts kaum zu schlagen
Finalspiele ausgeklammert, setzte sich der BVB nur in 1 der letzten 21 Pokal-Auswärtsspiele nicht durch: Beim 0-1 beim FC Bayern im Viertelfinale 2012/13. Seit der Niederlage in der Allianz Arena setzte sich Schwarz-Gelb in 14 Pokal-Auswärtsspielen immer durch (13 Siege, 1 Erfolg im Elfmeterschießen), Vereinsrekord im Wettbewerb. Die Bayern setzten sich übrigens aktuell sogar in den jüngsten 22 Gastspielen im DFB-Pokal immer durch, Rekord im Wettbewerb. Besonders beeindruckend ist die BVB-Defensive: In den jüngsten 23 Pokal-Auswärtsspielen gab es nie mehr als 1 Gegentor pro Spiel und insgesamt nur 5 Gegentreffer (18-mal zu Null).

DFB Pokal Halbfinale live im TV
Beide DFB Pokal Halbfinal Spiele werden live im Fee TV (ARD) sowie im Pay TV (Sky) am Dienstag 25.4.17 und Mittwoch 26.4.17 übertragen. Der Anstoß wird in beiden DFB Pokal Halbfinal Spielen 20.45 Uhr sein