TV und Shows Zickenkrieg Teil 2 – Giulia vs Gundis – Tag 11 im Dschungelcamp...

Zickenkrieg Teil 2 – Giulia vs Gundis – Tag 11 im Dschungelcamp 2009

349
Teilen

Kaum hat sich Mister Selbstherrlich 00 Peter Bond aus dem australischen Dschungel verabschiedet, laufen die Camp- Zicken zur Höchstform auf.
Aber ersteinmal waren doch alle von Bonds Rauswurf geschockt. Keiner glaubte daran das dieser Mann so zeitig den australischen Dschungel verlassen muß. Sind die da im Camp denn alle geblendet? Haben die wirklich nicht bemerkt wie sich Mister Arroganz sich täglich benimmt? Ingrid konnte ihre Tränen über das gehen von Bond nicht zurückhalten.“Ich war vollkommen schockiert, eigentlich hatte ich ja geglaubt er wird Dschungelkönig. Ja, der Peter fehlt mir im Camp. Weil mir die Gespräche mit ihm etwas gebracht haben. Er fehlt mir sehr. „Ich hatte gedacht, dass er noch ein bisschen bleibt und mir eine Schulter zum Anlehnen gibt“, so Giulia. Mausi war der Ansicht das Peter Bond nur vornrum den starken Mann gespielt hat, aber ihn wird es tief drinnen schon mächtig getroffen haben, dass er so zeitig gehen mußte. Bond selbst sah seinen frühzeitigen rauswurf so: „Ich geh mal stark davon aus, dass die Zuschauer mich lieben. Der Rauswurf kratzt nicht an meiner Eitelkeit.“ Seine Freundin sah die ganze Sache realistischer sie vermutet das die Zuschauer ihm einfach mal sein großes Maul stopfen wollten. Wie goldrichtig sie da mit ihre Annahme liegt. Aber nun muß das Camp ohne 00 Bond auskommen. Aber wie sagt man so schön, kaum ist sie Katze aus dem Haus tanzen die Mäuse auf dem Tisch. Diesen Spruch wird sich Giulia wohl ins gewissen gehohlt haben. Denn gleich fing sie mit dem gezicke an. Erst lieferte sie sich einen Schlagabtausch mit Lorielle und Gundis. Dann wurde sie erst einmal mit Ingrid zur Schatzsuche geschickt. Gerade Giulia unsere Phobie-Tante die auch ganz schlimm Rücken hat. Sie mußte mit Ingrid einen Schlüssel für die Schatztruhe ausgraben. Zurück im Camp fragte Giulia wer ihr jetzt von den anderen Kandidaten eine ordentliche und vorallem lange Massage macht. Keiner der anderen zeigte hierauf eine Reaktion, woraufhin Giulia ans Dschungeltelefon abdackelte und erst mal richtig doll weinte.“ Sie habe so schlimme Rückenschmerzen und keinen Interessiet dies. Alle denken nur an sich . Sie allein wäre ein Team- Mensch nur die anderen nicht. Sie hat da keinen Bock mehr drauf“. Hat da jemand etwa zu wenig Aufmerksamkeit bekommen? Giulia erinnert einen in solchen Situationen an ein kleines Kind. Wenn sie nicht die Aufmerksamkeit bekommt die sie einfordert gehe ich einfach mal weinen und benehme mich total bockig. Dies bewies sie auch wieder mal sehr anschaulich als das Essen kam und ihrer Meinung nach Ingrid mehr zu essen bekam als die anderen. Worauf hin sie wieder einen Streit mit Gundis anfing. Aber am Ende stand es 1:0 für Gundis und unser bockiges Mädchen stampfte mit den Füßen und ging weinen. Selbst die anderen Kandidaten sind der Meinung das Giulia immer im Mittelpunkt stehen möchte und dies gestatten ihr die anderen „Erwachsenen“ nicht.
Zur Dschungelprüfung mußte Nico ran. Diese lief unter dem Motto “ Fels des Grauens“. Diesmal gab es für Nico nichts zu essen. Er mußte seine Gliedmaßen in verschiedene Öffnungen stecken und damit die Sterne rausholen. Aber die Sterne waren in Gesellschaft von verschiedenen Tieren. Die Nico nicht sehen konnte. Aber er stellte sich recht gut an und holte 5 Sterne.
Im Camp gehen langsam die Männer aus. Gestern mußte nun Norbert Schramm das Camp verlassen und den Traum vom Dschungelkönig begraben. Neben Michael Meziani war Norbert Schramm der, der am wenigsten im Camp auffiel, wenn er nicht eine Dschungelprüfung gemacht hätte, müßte man garnicht das er überhaupt im Camp war. Also eine Lücke hinterlassen die drei Männer die bis jetzt gehen mußten mit Sicherheit nicht. Man kann gespannt sein wer als nächstes das Camp verlassen muß. Zweimal konnte Mausi ihren Kopf aus der Schlinge ziehen. Wird es ihr auch ein drittes mal gelingen? Oder wird es gar unsere Camp-zicke Giulia treffen. Man kann gespannt sein.