TV und Shows X-Factor: Pino ist RAUS- 4. Liveshow

X-Factor: Pino ist RAUS- 4. Liveshow

258
Teilen

X-Factor: Pino ist RAUS- 4. Liveshow: Es wird immer schwerer für die Jury und die Kandidaten. Jetzt heißt es alles geben und Fehler vermeiden. In der vierten Liveshow kämpften Marlon, Mati, Pino, Big Soul, Anthony und Edita um den Einzug in die fünfte Liveshow. Das Highlight der Show war der amerikanischen R&B-Sänger Usher und die deutsche Erfolgsband „Culcha Candela“.
Während Usher seine aktuelle Single „DJ Got Us Fallin In Love“ aus seinem neuen Album „Versus“ präsentierte, kam „Culcha Candela“ exklusiv mit ihrer brandneuen Single „Move it“ ins Studio. Auf der „X Factor“-Bühne stellen die sympathischen Berliner ihre erste Singleauskopplung aus ihrem Best-of-Album „Culcha Candela – Das Beste“ vor.
Aber auch die Kandidaten mussten ihr Können zeigen. Alle machten es nicht schlecht. Doch man könnte sagen Edita und Big Soul singen in einer anderen Kategorie. Die zwei Acts sind für mich die Kandidaten die den Titel des X-Factor tatsächlich verdient haben.
Letztendlich musste Pino und Anthony in ein stechen gehen. Dort entscheiden die Kandidaten selbst was sie singen. Die schwere Entscheidung traf am Ende die Jury. Da die Kandidaten von Sarah Connor und Till Brönner waren, blieb George Glück für die wichtigste Entscheidung des Tages übrig. Die Mentoren machten Glück noch einmal die Kandidaten schmackhaft und priesen ihn an. George Glück konnte sich nicht so richtig entscheiden und redete erst einmal um den heißen Brei herum. Doch dann kam die Entscheidung gegen Pino und für Anthony. Und das, obwohl er vorher noch betont hatte, dass Pino der beste Sänger in der Show sei und Anthony mit seinen immer gleichen Perfomances langweilig. Sarah Connor glaubte nicht richtig zu hören. Sie brachte den Mund gar nicht mehr richtig zu. Aber die Entscheidung ist gefallen. Pino ist raus. Am Ende kann eben nur einer gewinnen.
In die 5. Liveshow haben es Anthony, Big Soul, Edita, Mati und Marlon geschafft.