Sport WM 2010 Gruppe D: Ghana gewinnt gegen Serbien nicht unverdient

WM 2010 Gruppe D: Ghana gewinnt gegen Serbien nicht unverdient

347
Teilen

WM 2010 Gruppe D Ghana gewinnt gegen Serbien:
Ghana schaffte bei der WM 2010 in Südafrika den ersten afrikanischen Sieg. Aber zu dem Sieg von Ghana bedurfte es einem Fehler von dem Serben Zdravko Kuzmanovic welcher in der 84.Spielminute einen Handelfmeter verursachte. Den Handelfmeter verwandelte dann Asamoah Gyan zum 1:0 für Ghana. In der 1. Halbzeit spielten beide Mannschaften stark auf, doch nach der Anfangsphase ließ die Qualität des Spieles nach.
Es gab auf beiden Seiten Chancen zum 1:0. In der zweiten Halbzeit machte Ghana mehr für´s Spiel aber bis zur 84.Spielminute waren Tore Fehlanzeige. Ab der 74. Spielminute mussten die Serben mit zehn Mann auskommen, denn Aleksandar Lukovic sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Die Überzahl konnte dann Ghana ausnutzen. Der Sieg von Ghana wenn auch durch einen Handelfmeter entstanden ist nicht unverdient, denn Ghana machte über weite Strecken das Spiel. Nach dem Platzverweis in der 74.Minute gingen die Serben mehr in die Offensive, aber es kam jedoch kein Tor heraus.
Im nächsten Gruppenspiel trifft Serbien auf Deutschland. In diesem Spiel geht Deutschland aber als klarer Favorit, so dass Serbien auf Grund der Niederlage gegen Ghana sich nach der Gruppenphase von dem WM Turnier in Südafrika verabschieden muss.
Das Spiel Deutschland gegen Serbien wird am 18.Juni um 13.30 Uhr in Port Elizabeth stattfinden.