Sport Wladimir Klitschko vs. Tony Thompson- Boxen Live im TV

Wladimir Klitschko vs. Tony Thompson- Boxen Live im TV

427
TEILEN
Wladimir Klitschko (li.) und Tony Thompson
Wladimir Klitschko (li.) und Tony Thompson

Wladimir Klitschko vs. Tony Thompson- Boxen Live im TV: IBF-und IBO- Schwergewichtsweltmeister und WBO-und WBA-Superchampion Wladimir Klitschko wird versuchen seinen Titel gegen den US-Amerikaner Tony Thompson zu verteidigen. Natürlich wird der Kampf wieder Live bei RTL ab 22.10 Uhr übertragen.

Das Motto des TV-Events: Dr. KlitschK.O. – Can’t stop!, eine Würdigung des unaufhaltsamen Erfolgsweges des Champions im Schwergewicht und zugleich eine Hommage an den gleichnamigen Song der Red Hot Chili Peppers, nach dem „Dr. Steelhammer“ seit 2006 in den Ring marschiert.

Wladimir Klitschko (li.) und Tony Thompson
Wladimir Klitschko (li.) und Tony Thompson

Foto: © RTL / Toto Marti

Letztes Aufeinandertreffen vor dem morgigen WM-Kampf im Berner Stade de Suisse. Im Berner „Bierhübeli“, einem ehemaligen Theater, fand am späten Mittag das offizielle Wiegen der beiden Kontrahenten statt. Pflichtherausforderer Tony Thompson brachte 111, Titelverteidiger Wladimir Klitschko 113 Kilo auf die Waage.

Als beim anschließenden Stare Down ein Zuschauer „Tony, you will loose“ rief, bekam er von dem sonst so höflichen und fröhlichen Mann aus Washington D.C den Stinkefinger gezeigt. „Ich bin nicht nervös, ich bin es nur müde zu hören, ich hätte keine Chance, den Kampf zu gewinnen“, entschuldigte Thompson im anschließenden RTL-Interview die kleine Entgleisung.

„Ich bin nicht als ein weiteres Opfer von Wladimir hergekommen. Ich werde mir die WM-Gürtel holen, und das meine ich ernst. Man kann sich die WM-Titel nur nehmen, wenn man den Champion ausknockt. Das werde ich tun in Runde 9.“

Weltmeister Wladimir Klitschko zeigte sich nur ein wenig irritiert über den Stinkefinger von Thompson: „Ehrlich gesagt, das habe ich nicht erwartet. Normalerweise ist er ganz bescheiden und ruhig, dieser Stinkefinger war jetzt etwas übertrieben.“

Weiter sagte Wladimir Klitschko gegenüber RTL: „Ich bin genau so heiß auf den Kampf wie beim ersten Mal. Ich gehe davon aus, dass das der schwierigste Kampf meiner Karriere sein wird, diese Einstellung habe ich grundsätzlich vor jedem Kampf.“ Und dann versprach er: „Es werden einige Stahlhammer von mir durch den Ring fliegen! Ich werde alles dafür tun, Tony Thompson auf die Bretter zu schicken. Je früher, desto besser!“