Sport Wladimir Klitschko gewinnt vierten WM- Titel- Haye besser als erwartet

Wladimir Klitschko gewinnt vierten WM- Titel- Haye besser als erwartet

236
TEILEN

Wladimir Klitschko gewinnt vierten WM- Titel- Haye besser als erwartet: Der Kampf des Jahres wurde in der Box-Fan- Gemeinde mit Spannung erwartet. Schon vorher wurde verbal ordentlich auf den Gegner eingedroschen. David Haye machte natürlich auch vor dem Kampf eine Show. Er kam schon einmal in den Ring, was dem Publikum nicht sonderlich gut gefiel. Aber man muss ganz klar sagen das britische Großmaul hat sich tatsächlich sehr gut verkauft. Die ersten Runden gingen doch klar an Haye. Also schlecht war er keineswegs. Zumindest hat er schon mal Klitschko einen Strich durch die Rechnung gemacht, indem er sich 12 Runde richtig gut machte. Einfach war es für Klitschko keineswegs. Klitschko verpasste am Ende seinen 50. Knock-Out, in Runde 11 hätte es jedoch fast geklappt, Haye wurde nach einem Niederschlag angezählt. Obwohl das eher nach einem stolpern aussah. Doch beide Boxer gaben bis zum Ende des Kampfes alles. Selten kam anfangs einmal die linke Führ- oder die rechte Schlaghand bei dem recht beweglichen Haye an, der wiederum immer wieder mit Überraschungsaktionen Achtungszeichen setzen und punkten konnte. Aber auch Klitschko musste ein paar sehr harte Schläge einstecken. Am Ende feierte Klitschko seinen 56. Erfolg im 59. Kampf, während Haye die zweite Niederlage in seiner Karriere kassierte.
Wladimir Klitschko hat am Samstag gegen den Briten David Haye nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten gewonnen und damit den vierten WM-Titel geholt. Mit dem Sieg sind nun zum ersten Mal in der Geschichte des Schwergewichtsboxens alle vier WM-Titel in einer Familie vereint. Der 35-Jährige ist bereits Champion der Verbände IBF und WBO. Den WBC-Gürtel trägt sein Bruder Witali Klitschko. Vor gut 40.000 Besuchern in der Hamburger WM-Arena lieferten sich Haye und Klitschko einen spannenden Kampf.
David Haye meinte nach dem Kampf er konnte nicht ganz so wie er wollte, denn er habe sich beim Training am Fuß verletzt und auch mit der Hand stimmte etwas nicht. Das lassen wir einfach mal so stehen.
Unterm Strich kann man sagen es war ein guter Boxkampf und verstecken braucht sich David Haye für seine Leistung nicht.