TV und Shows „Wetten, dass…?“Abschied auf Mallorca- Nachfolge noch unbekannt

„Wetten, dass…?“Abschied auf Mallorca- Nachfolge noch unbekannt

246
TEILEN

„Wetten, dass…?“Abschied auf Mallorca- Nachfolge noch unbekannt:Thomas Gottschalk hat das Geheimnis um seine Nachfolge bei der ZDF-Show „Wetten, dass…?“ noch nicht gelüftet. Derjenige wisse es derzeit noch selber nicht, sagte Gottschalk am Samstagabend während der Live-Sendung in der Stierkampfarena von Palma de Mallorca auf eine entsprechende Nachfrage seines Vorgängers Frank Elstner, der in der Sendung zu Gast war. Auch er selbst habe „keine Ahnung“, man werde zu gegebener Zeit darüber sprechen, sagte Gottschalk weiter. Ab Oktober meldet er sich noch drei Mal aus der Halle. Am 3. Dezember verabschiedet der 61-Jährige sich dann mit seiner letzten Ausgabe aus Friedrichshafen endgültig von „Wetten, dass…?“. Im Vorfeld der Mallorca-Sendung war spekuliert worden, dass Gottschalk dort seine Nachfolgerin oder seinen Nachfolger präsentiert.

Die Show selbst war dann doch ganz gut. Thomas Gottschalk führte ganz locker durch seine letzte Sommer- Wetten, dass…? Show. Von Abschiedsschmerz keine Spur. Man sah, dass Gottschalk sichtlich Spaß hatte. Er selbst fuhr mit einer Harley in die Stierkampfarena, während seine Gäste entweder mit dem Pferd oder mit der Kutsche in die Arena kamen. Gut Heidi Klum musste selbst laufen und Kevin James musste seine Kutsche selbst ziehen. Neben den US-Stars Cameron Diaz, Jennifer Lopez und Kevin James war auch Heidi Klum und Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, sowie „Superstar“-Chef Dieter Bohlen mit von der Partie. Ebenfalls wieder mit dabei Cindy aus Marzahn. Die anderen Gäste hatte da ganzschön was auszuhalten. Cindy knuddelte zur Begrüßung alle Gäste. Besonders Kevin James wollte Cindy aus Marzahn garnicht mehr loslassen.

Die Wetten an diesem Abend ließen einen schon staunen. Alle Wetten waren witzig und originell, aber nicht spektakulär oder gar gefährlich. So war die erste Wette eine Sportwette. Ein Herr musste mit seinem Fahrrad über Hürden springen. Doch schon zu Beginn gab es erhebliche Schwierigkeiten. Für uns war die beste Wette die Kokosnusswette. Unglaublich ein Kandidat hat mit den Zähnen eine Kokosnuss geschält. Er biss in die Nuss, als würde er in ein saftiges Melonenstück beißen, doch Pustekuchen die Nuss hat eine verdammt harte Schale. Dann gab es noch den Versuch fünf Personen in eine Badekappe zu zwängen. Bierfässer wurden geworfen und mit zwei Baggern wurde Tennis gespielt. Doch der Wettkönig des Abends wurde, wenn auch sehr knapp, Nico. Mit seiner Eiswürfel-Wette sorgte er für großes Erstaunen bei Zuschauer. Mit einem Handstand und den Körper zur Brücke gebogen krallte er mit seinen Füßen Riesen-Eiswürfel und schleuderte sie in ein Glas.
Immer wieder wurde die Show durch die Zuschauer unterbrochen. Immer wieder feierten sie „ihren“ Thommy mit begeisterten La-Ola-Wellen. Und der genoss es sichtlich.