TV und Shows „Wetten, dass…?“Kiss war der Lichtblick der Sendung- ansonsten eher langweilig

„Wetten, dass…?“Kiss war der Lichtblick der Sendung- ansonsten eher langweilig

307
Teilen

„Wetten, dass…?“ Kiss war der Lichtblick der Sendung- ansonsten eher langweilig: Gestern gab es wieder ?Wetten, dass…?? mit Thomas Gottschalk. Einfach hatte es Gottschalk diesmal nicht die Zuschauer an sich zubinden. Immerhin lief zeitgleich Olympia und „DSDS“. Aber wer sich jetzt nicht für „Wetten, dass…? entschieden hat, hat nicht wirklich was verpasst.
Es war schon ein wenig langweilig. Und wie immer wurde auch wieder kräftig überzogen. Einziger Lichtblick der Sendung waren die Rockopas der Band Kiss. Nach 10 Jahren Pause standen sie das erste mal wieder auf der Bühne.
Als Gäste durfte diesmal Gottschalk Inka Bause, Matthias Schweighöfer, Sophia Loren, Kevin Costner und Wladimir Klitschko begrüßen. Naja die Gespräche, irgendwie fehlte da das gewisse etwas. Inka Bause sorgte gleich einmal vor und brachte sich ein bisschen Traubenzucker mit. Wie sie meinte für die lange Sendung, dass sie nicht unterzuckert. Naja und irgendwie hatte sie recht, es fehlte an Spannung.
Auch die Wetten waren wieder nichts besonderes. Gut nun kann man sagen, erst mal selber machen, aber für so eine große Samstag- Abend- Show war es einfach zu wenig. So wurde am Ende zum Wettkönig jener Kandidat gewählt, der auf einer Slackline (einem federnden Nylonseil )balancierend mit dem Hinterteil Luftballons zum Platzen brachte. Er durfte sich über ein neues Auto freuen.
Stress und Aufregung gab es wohl schon im Vorfeld der Sendung. Wie die „Bild am Sonntag“ berichtet hat sich Kevin Costner über das Bühnenbild aufgeregt. So wie es war wolle er es nicht, also mußte es umgeändert werden. Beim dritten Versuch klappe es dann.
Auch wieder schön anzuschauen war Michelle Hunziker. Aber auch das half nicht darüber hinweg, dass es wieder eher langweilig als spannend war. Man kann sich nur wünschen, dass es in den nächsten Sendungen mal wieder etwas besser wird.