Sport Werder Bremen: Trainer Schaaf stellt die Vertrauensfrage

Werder Bremen: Trainer Schaaf stellt die Vertrauensfrage

279

Werder Bremen: Trainer Schaaf stellt die Vertrauensfrage: Es ist ja unumstritten Werder Bremen hat bisher einen denkbar schlechten Start in der neuen Saison der Fußball Bundesliga hingelegt. Zuletzt bekam Werder Bremen sogar von Schalke 04 eine 0:4 Klatsche.
Klar, dass die Fans so langsam sauer werden. Dort werden Rufe laut, dass die ganze Mannschaft gehen kann außer Wiese. Was bedeutet es taugen momentan alle nicht viel. Meist ist es ja so oder besser gesagt immer ist es so, dass der schuldige schnell gefunden ist. Der Trainer ist schuld. Nur ein Trainer ist immer nur so gut wie die Spieler sprich die Mannschaft. Nun soll laut Informationen der „Bild“ Werder Bremen Trainer Thomas Schaaf die Vertrauensfrage gestellt haben. In einer Krisensitzung soll Schaaf seine Mannschaft gefragt haben: „Soll ich zurücktreten“, soll der 49-Jährige seine Spieler gefragt haben: „Dann sitzt hier bald ein anderer vor euch.“
Antwort bekam er darauf nicht. Die Spieler hielten sich zurück. Blieb Thomas Schaaf nur die Vertrauensfrage um endlich die Mannschaft wachzurütteln? Noch bleibt Schaaf im Amt auch Manager Klaus Allofs steht hinter ihm.“Wir werden an Thomas Schaaf festhalten und unseren Weg gemeinsam weitergehen“, so Allofs. „Ich bin überzeugt, dass es keinen besseren gibt, der so akribisch arbeitet.“ Zu möglichen Forderungen nach einem Rauswurf des Trainers sagte Allofs: „Dann würden wir auf Druck handeln und nicht aus Überzeugung, deshalb ist das kein Thema.“ Doch so komplett unantastbar scheint Schaaf wohl nicht zu sein, denn anscheinend stehen nicht alle hinter ihm.“Wenn in einem Gremium eine andere Meinung vorherrscht, ist das kein Tabuthema“, sagte Allofs in Anspielung auf kritische Stimmen aus dem Aufsichtsrat.
Thomas Schaaf ist sein nunmehr zwölf Jahren Trainer bei Werder Bremen. Es wird Zeit, dass er seinen Profis mal ordentlich in den Arsch tritt, dass sie sich aufs wesentliche besinnen, nämlich auf guten Fußball. Momentan liegt Werder Bremen auf Rang zwölf der Fußball Bundesliga Tabelle.