Sport Vierschanzentournee: Ergebnis Innsbruck 3. Springen- Kofler gewinnt- Schlierenzauer wird zweiter

Vierschanzentournee: Ergebnis Innsbruck 3. Springen- Kofler gewinnt- Schlierenzauer wird zweiter

226
TEILEN

Vierschanzentournee: Ergebnis Innsbruck 3. Springen- Kofler gewinnt- Schlierenzauer wird zweiter: Am heutigen Mittwoch findet das dritte Springen der Vierschanzentournee statt. Gesprungen wird in Innsbruck. Wie werden sich die deutschen Springer haute schlagen. In der Qualifikation lief es nicht ganz so gut aber immerhin konnten sich fünf deutsche Springer für das heutige Springen qualifizieren. Nur Andreas Wank schaffte es nicht.

Ebenfalls interessant dürfte sein ob, Gregor Schlierenzauer auch das dritte Springen gewinnen kann und so im Rennen um die 1 Million Schweizer Franken Preisgeld für den Grand Slam bleiben?
Kamil Stoch führt nach dem ersten Durchgang vor Gregor Schlierenzauer Taku Takeuchi. Richard Freitag ist siebenter, Michael Neumayer 10., Maximilian Mechler 15., Stephan Hocke 20 und Severin Freund 26.

Severin Freund ist auch mit seinem zweiten Sprung eher nicht zufrieden. Beim Absprung wollte es nicht so richtig klappen, was den Sprung natürlich nicht optimal verlaufen lässt. Mit 116.5 m kann er natürlich vorn absolut nicht mithalten. Nach nur wenigen Springern wird die Absprunghöhe um eine Stufe von 9 auf 10 erhöht. Der Rückenwind hat es zugenommen, was zu dieser Entscheidung führte. So ging es im ersten Durchgang ursprünglich mal los, aber der Wind ließ dies nicht allzu lange zu und es wurde verkürzt. Nun also wieder die neue alte Höhe.

Stephan Hocke hat es als Lucky Loser gerade noch so ins Finale geschafft und im zweiten Durchgang einen ganz guten Sprung mit 118.5 m. Maximilian Mechler hat sehr gute Windbedingungen und legt einen sehr guten Sprung mit 126.0 m hin. Dank der guten Bedingungen kann Mechler vorerst die Führung übernehmen. Aber nur ein paar Springer weiter ist diese wieder weg.

Richard Freitag hat wieder Pech und schlechte Wetterbedingungen und kann nur auf 114,0 m springen. Noch schlechtere Wetterbedingungen hat Daiki Ito er hat keine Chance und springt nur 91.5 m. Das Wetter wird zusehens schlechter und die 5 besten Springer sehen noch oben. Jetzt kommt der Schneefall und mit dieser Front nimmt der Wind zu. In nur ein paar Sekunden hat der Wind gedreht und Kofler kann springen und legt bei allerbesten Bedingungen eine Klasse Sprung von 127,5 m.
Schlierenzauer hat nicht so gute Bedingungen wie Kofler und er kann auch nicht so weit springen, nur 123 m und gewinnt den Grand Slam nicht und leider ist auch die Million weg. Andreas Kofler gewinnt vor Gregor Schlierenzauer und Taku Takeuchi.

Ergebnisse 3. Springen Vierschanzen- Tournee Innsbruck

1. Andreas Kofler

2. Gregor Schlierenzauer

3. Taku Takeuchi

4. Anders Bardal

5. Roman Koudelka

6. Thomas Morgenstern

7. Maximilian Mechler

8. Michael Neumayer

9. Kamil Stoch

10. Lukas Hlava

11. Peter Prevc

12. Richard Freitag

13. Rune Velta

14. Jakub Janda

15. Dimitry Vassiliev

16. Simon Ammann

17. David Zauner

18. Stephan Hocke

19. Michael Hayböck

20. Denis Kornilov

21. Severin Freund

22. Jernej Damjan

23. Martin Koch

24. Wolfgang Loitzl

25. Yuta Watase

26. Kenneth Gangnes

27. Daiki Ito

28. Robert Kranjec

29. Anssi Koivuranta

30. Maciej Kot

Das nächste Springen der Vierschanzentournee findet am 6.01.2012 in Bischofshofen satt.