Sport VfL Wolfsburg: Diego klaut Elfmeter und kassiert 100 000 Euro Strafe

VfL Wolfsburg: Diego klaut Elfmeter und kassiert 100 000 Euro Strafe

267
TEILEN

VfL Wolfsburg: Diego klaut Elfmeter und kassiert 100 000 Euro Strafe: Die Bundesliga und vor allem die Fans dürften entsetzt sein über den Ego- Trip von Spielmacher Diego. Beim Spiel gegen Hannover bekam Wolfsburg einen Elfmeter zugesprochen. Doch statt wie vereinbart läuft nicht Helmes zum Punkt. Diego krallt sich den Ball und macht den Elfer.
Blöd nur, dass er gar nicht schießen sollte und noch blöder ist, dass Diego dann auch noch den Elfer verschossen hat. Gut das ist im Fußball durchaus möglich nur einem anderen Spieler den Ball klauen und dann noch daneben zu schießen ist doppelt bitter.
„Wir hatten uns eigentlich auf Patrick Helmes festgelegt und diese Entscheidung so auch verkündet“, sagte Steve McClaren und kündigte umgehend eine Aussprache an: „Darüber werden wir reden müssen.“
Diego wollte zumindest die Situation erklären. „Ich habe Selbstvertrauen und Zuversicht gespürt und mir den Ball einfach genommen“, so der Brasilianer, der von allen Verlierern am Ende insofern der traurigste war. „Der Elfmeter war unsere größte Chance. Ich wollte Verantwortung übernehmen und habe es leider nicht geschafft. Deshalb nehme ich die Niederlage natürlich auf meine Kappe.“
Inzwischen wurde wohl auch darüber intern gesprochen, denn wie „bild.de“ berichtet soll Diego für den Ego- Trip satte 100 000 Euro zahlen.
Fakt ist Wolfsburg hat wieder einmal verloren und nun könnte es richtig eng werden für Trainer McClaren.