TV und Shows „Unser Star für Oslo“: Diese Kandidaten sind im Finale- so war das...

„Unser Star für Oslo“: Diese Kandidaten sind im Finale- so war das Halbfinale

273
Teilen

„Unser Star für Oslo“: Diese Kandidaten sind im Finale- so war das Halbfinale: Gestern lief wieder wie gewohnt“Unser Star für Oslo“ auf ProSieben. Doch diesmal hieß es für die Kandidaten alles geben, um den wichtigen Schritt ins Finale zu schaffen. Das Finale wird am Freitag in der ARD ausgetragen und eines steht fest, es wird ein reines Frauen- Finale sein.
Im Finale von „Unser Star für Oslo“ stehen Lena Meyer-Landrut und Jennifer Braun. Die beiden haben, wenn man sie sich näher betrachtet, viele Gemeinsamkeiten. Sie sind beide 18 Jahre jung und beide Brünett und können dazu noch fantastisch singen.
So war das Halbfinale von“Unser Star für Oslo“: In der Jury diesmal neben Stefan Raab, Barbara Schöneberger und Jan Delay. Wieder gab es für die Kandidaten nur Lob von Seitens der Jury.
Lena Meyer-Landrut sang „Mr. Curiosity“, dass war wohl ihr bester Auftritt überhaupt. Es herrschte absolute Stille im Saal. Unglaublich, wie sie immer die Songs rüberbringt. Jan Delay bekam eine Gänsehaut, Stefan Raab fand es einfach nur Spitze und Barbara Schöneberger schien mehr als begeistert.
Der zweite Song von Lena war „Lovecats“, auch hierfür nur Lob. Raab verglich sie mit einem Chamäleon, eben so wandelbar, aber immer gut und immer auf sehr hohem Niveau.
Jennifer Braun sang „Heavy Cross“ und im zweitem Song „Hurt“. Auch bei Jennifer war die Jury begeistert. Stefan Raab meint, dass war die beste Leistung die er je von Jennifer gesehen hat. Sie hat immer ihre Leistung von Show zu Show gesteigert. Barbara Schöneberger fand es einfach Klasse. Auch fand sie das Lied sogar besser gesungen von Jennifer, wie vom Original Christina Aguilera.
Jan Delay fand es auch gut, hätte sich aber hier und da eine Veränderung gewünscht. Aber alles im allem war es richtig gut.
Christian Durstewitz sang“I´m Yours“ und „In Your Hands“: Auch hier war wieder das Publikum und die Jury begeistert. Schöneberger stellte wieder fest, dass Christian besser wie das Original war. Ein besseres Lob kann es eigentlich nicht geben. Auch Stefan Raab und Jan Delay, waren hin und weg.
Kerstin Freking sang „Hands clean“. „Deine Stimme gibt jedem Song so einen eigenen Stil. Ich fand auch, dass du das wieder sehr gut gemacht hast.“ So die Worte von Stefan Raab. Aber, es reichte nicht nach dem ersten Lied war für Kerstin schluss bei ?Unser Star für Oslo?.
Am Ende reichte es dann auch nicht für Christian Durstewitz, auch er schaffte den Sprung ins Finale nicht. Doch dies kam ein wenig überraschend, eigentlich haben ihn alle im Finale gesehen.
Doch eines muß man klar sagen am singen selbst hat es nicht gelegen. Das konnten die Kandidaten gleichermaßen gut. Nun zählte nur noch, wer kann die meisten Fans für sich verbuchen. Naja Lena war eigentlich seit der ersten Sendung als Favoritin gehandelt.
Aber am Ende wird erst abgerechnet. Wer letztlich Deutschland in Oslo vertreten wird werden wir am Freitag bei großen Finale erfahren.