TV und Shows „Unser Song für Deutschland“: Lena Meyer Landrut ist nervös

„Unser Song für Deutschland“: Lena Meyer Landrut ist nervös

169
TEILEN

Grand-Prix-Siegerin Lena ist nervös wegen Vorentscheid in „Unser Song für Deutschland“:Ab dem 31.Januar heißt es wieder „Unser Song für Deutschland“. In insgesamt drei Live-Shows wird das Lied für die Titelverteidigung vom Eurovision Song Contest-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut gesucht.
Grand-Prix-Titelverteidigerin Lena Meyer-Landrut hat bescheidene Wünsche für den Eurovision Song Contest im Mai in Düsseldorf. „Mein Ziel ist es, nicht Letzte zu werden“, verriet die 19-Jährige gegenüber „nw-news.de“. „Ich hoffe, das kriege ich schon irgendwie hin.“ Lena ist nervös, weil sie zunächst ab Montag dem Publikum der Sendung „Unser Song für Deutschland“ die Lieder für den zweiten Eurovision-Song-Contest vorstellen wird: „Vor allem, weil das eine Nummer ist, wo ich plötzlich sechs Lieder hintereinander singe und performe und in der Woche drauf noch einmal sechs neue Lieder. Das habe ich so noch nie gemacht, und ich habe noch nie eine Tour gespielt. Ich finde es total aufregend.“Unser Song für Deutschland“ wird bei Pro7 (zwei Shows 31.Januar und 8.Februar ) und das Finale wird dann von der ARD am 18.Februar übertragen.(dts)