Sport Uli Hoeneß angeklagt: „Es besteht ein hinreichender Verdacht“

Uli Hoeneß angeklagt: „Es besteht ein hinreichender Verdacht“

194
Teilen
hoeness-angeklagt-es-besteht-ein-hinreichender-verdacht

Uli Hoeneß angeklagt: „Es besteht ein hinreichender Verdacht“ Die Staatsanwaltschaft München II hat Anklage gegen Uli Hoeneß erhoben. Oberstaatsanwalt Ken Heidenreich erklärt, dass die Ermittlungen einen „hinreichenden Tatverdacht der Steuerhinterziehung“ ergeben haben.

Zugleich teilt die Staatsanwaltschaft mit, dass es „keine weiteren Einzelheiten zum Anklagevorwurf“ geben werde. Der Fall liegt jetzt bei der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts, die über die Aufnahme eines Verfahrens entscheidet. Uli Höneß Anwälte haben nun vier Wochen Zeit sich zu den Fall zu äußern.


Im Januar zeigte sich Uli Höneß selbst an aber offenbar kam diese Anzeige zu spät und soll auch nicht vollständig gewesen sein.