Sport UEFA-CUP 2008/2009 Rückspiele-Werder Bremen schafft das fast unmögliche

UEFA-CUP 2008/2009 Rückspiele-Werder Bremen schafft das fast unmögliche

431
Teilen

Bei dem gestrigen Rückspielen im UEFA-Cup 2008/2009 sorgte der SV Werder Bremen für eine kleine Sensation.
Claudio Pizarro war der Held des Abends in Mailand in den Reihen von Werder Bremen. Denn Werder lag schon mit 0:2 hinten. Dann kam Claudio Pizarro und sorgte in der 68 und 78. Minute mit jeweils einem Kopfball-Tor zum 2:2 Endstand. Damit zog der SV Werder Bremen in das Achtefinale des UEFA-Cups ein. Nun trifft Werder Bremen in der Runde der letzten sechszehn verbliebenen Mannschaften im UEFA-CUP auf AS St. Etienne. Dies dürfte auch für die Hanseaten eine lösbare Aufgabe sein. Es wird schwer aber alles is möglich.
Auch der Hamburger Sportverein schaffte nach dem 3:0 Auswärtssieg mit einen 1:0 in Hamburg gegen NEC Nijmegen den Sprung ins Achtelfinale. Nun trifft der HSV im Achtelfinale auf Galatasaray Istanbul .
Der VFL Wolfsburg hatte reihenweise Chanchen um in das Achtelfinale einzuziehen. Doch diese wurden leichtfertig vergeben. Und so kam wie es kommen mußte, und der VFL Wolfburg zog gegen den zweimaligen französischen Meister Paris St. Germain mit 1:3 den kürzeren und schied aus dem UEFA-Cup aus. Auch der VFB Stuttgart schaffte den Sprung unter die letzten sechszehn Mannschaften nicht. Gegen den Titelverteidiger Zenit St. Petersburg verloren die Stuttgarter wie im Hinspiel mit 1:2. Der VFB Stuttgart konnte die Russen nie ernsthaft gefährden und so schieden sie leider aus dem UEFA-CUP aus.
Die Rückspiele des UEFA-CUP vom 26.02.2009 im Überblick
Metalist Kharkov – Sampdoria Genua 2:0 (2:0)

ZSKA Moskau – Aston Villa 2:0 (0:0)

Hamburger SV – NEC Nijmegen 1:0 (1:0)

FC Twente Enschede – Olympique Marseille 6:8 n.E.

VfL Wolfsburg – Paris St. Germain 1:3 (0:1)

Galatasaray Istanbul – Girondins Bordeaux 4:3 (2:1)

Manchester City – FC Kopenhagen 2:1 (0:0)

Standard Lüttich – Sporting Braga 1:1 (0:0)

Udinese Calcio – Lech Poznan 2:1 (0:1)

Ajax Amsterdam – AC Florenz 1:1 (0:0)

AC Mailand – SV Werder Bremen 2:2 (2:0)

VfB Stuttgart – Zenit St. Petersburg 1:2 (0:1)

AS St. Etienne – Olympiakos Piräus 2:1 (1:0)

Deportivo La Coruna – Aalborg BK 1:3 (1:3)

Tottenham Hotspur – Schachtjor Donezk 1:1 (0:0)

FC Valencia – Dynamo Kiew 2:2 (1:1)
Die Paarungen im Achtefinale des UEFA-CUP 2008/2009

SV Werder Bremen – AS St. Etienne
AS St. Etienne – SV Werder Bremen

ZSKA Moskau – Schachtjor Donezk
Schachtjor Donezk – ZSKA Moskau

Udinese Calcio – Zenit St. Petersburg
Zenit St. Petersburg – Udinese Calcio

Paris St. Germain – Sporting Braga
Sporting Braga – Paris St. Germain

Dynamo Kiew – Metalist Kharkov
Metalist Kharkov – Dynamo Kiew

Manchester City – Aalborg BK
Aalborg BK – Manchester City

Olympique Marseille – Ajax Amsterdam
Ajax Amsterdam – Olympique Marseille

Hamburger SV – Galatasaray Istanbul
Galatasaray Istanbul – Hamburger SV
Die Spiele im Achtefinale werden am 12.03.2009(Hinspiel) und am 18.03.2009(Rückspiel) ausgetragen. Für unsere zwei deutschen Teilnehmer Hamburger SV und SV Werder Bremen geht es erst zu Hause ins Achtefinale. Es sind durchaus lösbare Aufgaben für unsere zwei deutschen Vereine.