Sport Torsten Frings aus der Traum von der Fußball- WM 2010- aussortiert

Torsten Frings aus der Traum von der Fußball- WM 2010- aussortiert

354
Teilen

Torsten Frings aus der Traum von der Fußball- WM 2010- aussortiert. So eine Weltmeisterschaft ist wohl für jeden Fußballpieler ein Traum. Klar das da jeder dabei sein möchte. Doch für Werder Bremens Kapitän Torsten Frings ist der Traum von der WM 2010 in Südafrika geplatzt. Er findet keine Berücksichtigung- Löw will ihn wohl nicht dabei haben.
Der Werder-Kapitän Torsten Frings hat heute eine Absage für die Fußball-WM in Südafrika von Bundestrainer Joachim Löw bekommen. Der langjährige Nationalspieler zeigte sich von der Entscheidung des Trainers, ihn nicht in den Kader aufzunehmen, sichtlich enttäuscht. Laut eigener Aussage käme dieser Schritt für ihn aber nicht völlig überraschend. „Mir bleibt nichts anderes übrig als das zu akzeptieren, auch wenn ich völlig anderer Meinung bin als Joachim Löw“, so der 33-jährige Fußballprofi. Torsten Frings war in 79 Spielen für die Nationalmannschaft auf dem Feld und konnte zehn Tore erzielen. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gab Frings am 27. Februar 2001 in Paris, sein letztes Spiel für Deutschland war im Februar 2009 in Düsseldorf. „Ich glaube, dass ich immer noch das Potenzial habe, starke Leistungen bei einer WM abzuliefern. Und ich werde das weiterhin in der Bundesliga unter Beweis stellen“, so Frings weiter.(dts)
Bei der WM müsse er auf physisch sehr robuste Spieler setzen. Aber Löw zweifle wohl and er Fitness des in der Vergangenheit oft angeschlagenen Mittelfeldspielers.
„Wir haben in unserem erweiterten Kader viele junge Spieler, die unsere Anforderungen erfüllen und die sehr gute Perspektiven über die WM 2010 hinaus haben. Gerade jüngere Spieler wollen wir jetzt an das internationale Spitzenniveau heranführen, weil wir von ihnen überzeugt sind und für ihre sportliche Weiterentwicklung eine große Verantwortung tragen“, begründete Löw seine Entscheidung gegen Frings.(t-online)
Wer nun mit zur WM 2010 nach Südafrika darf will Bundestrainer Joachim Löw noch nicht nennen aber wer zum Fitnesstest darf erfahren wir am kommenden Donenerstag.