Auto und Mobiles Suzuki Kizashi mit Bestnoten im Automobilmarkt- Limousine mit sportlicher Ausstrahlung

Suzuki Kizashi mit Bestnoten im Automobilmarkt- Limousine mit sportlicher Ausstrahlung

256
TEILEN
Bestnoten für den Suzuki Kizashi im Automobilmarkt
Suzukii Kizashi sportliche Limousine

Suzuki Kizashi erhält Bestnoten im Automobilmarkt-Suzukis Mittelklassewagen setzt sich gegen 13 Mitbewerber durch: In einer aktuellen Studie für den amerikanischen Automobilmarkt belegt der Suzuki Kizashi den beeindruckenden ersten Platz im Mittelklassesegment. Das Suzuki-Flaggschiff setzte sich gegen 13 Mitbewerber durch und gewann in über der Hälfte der Einzelwertungen.
Nach einem beeindruckenden ersten Platz bei der Wahl zu den amerikanischen AutoPacific’s Vehicle Satisfaction Awards im Mai 2011 setzte sich der Suzuki Kizashi nun bei einer weiteren renommierten Kundenzufriedenheitsstudie gegen insgesamt 13 namhafte Mitbewerber durch. Bei der aktuellen J.-D.-Power-APEAL (Automotive Performance Execution and Layout)-Studie für den amerikanischen Markt belegte das Suzuki-Flaggschiff nicht nur in über der Hälfte der Einzelkriterien den ersten Platz, sondern fuhr auch souverän den Gesamtsieg im Mittelklassesegment ein. Im Rahmen der renommierten Studie befragt J. D. Power and Associates jährlich zehntausende Neufahrzeugkäufer in den USA. Im Mittelpunkt der Befragung stehen dabei unter anderem die Eindrücke von Fahrzeugqualität, Motorleistung, Übersichtlichkeit und Komfort sowie die Gesamtzufriedenheit mit dem Fahrzeug.
Der Suzuki Kizashi ist seit September 2010 auf dem US-amerikanischen Markt erhältlich. Die Anforderungen und Bedürfnisse dieses anspruchsvollen Automobilmarktes standen im Mittelpunkt der Entwicklung der Mittelklasselimousine, die durch ein sportliches und unverwechselbares Design die Blicke auf sich zieht. Angetrieben von einem sportlichen 2,4-Liter-Benzinmotor mit 178 PS (131 kW) ist der Kizashi mit seiner umfassenden Sicherheits- und Komfortausstattung ein ideales Langstreckenfahrzeug.

In Deutschland ist der Kizashi seit Oktober 2010 mit umfangreicher Serienausstattung ab 26.990 Euro zu haben. Zusätzlich bietet Suzuki seit Anfang 2011 das Fahrzeug mit einem intelligenten Allradantrieb in Kombination mit einem CVT-Getriebe an.

Bestnoten für den Suzuki Kizashi im Automobilmarkt
Suzukii Kizashi sportliche Limousine

Foto:©Hersteller

Ausstattung und Motoren des Suzuki Kizashi
Das attraktive 4,65 Meter lange Flaggschiff von Suzuki überzeugt mit einem eleganten und sportlichen Design, das sich nicht nur durch die kurzen Überhänge, den langen Radstand und die dadurch stimmigen Proportionen manifestiert, sondern auch durch sportliche Details wie den zweigeteilten Wabengitter-Grill, den auf den Kofferraumdeckel integrierten Heckspoiler, die dezenten Seitenschweller, die 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen und die beiden dreiecksförmigen Auspuffendrohre auf sich aufmerksam macht. Im Interieur des Kizashi findet die sportliche Ausstrahlung des Karosseriedesigns ihre logische Fortsetzung. Cockpit und Armaturenbrett überzeugen mit einem modernen und frischen Layout. Die Materialanmutung der Oberflächen ist hochwertig und vermittelt Premium-Ambiente. Unterstützt wird dies durch eine Reihe von Chrom-Applikationen sowie die silberfarbene Einfassung der Mittelkonsole. Man fühlt sich schnell wohl im Kizashi. Nicht zuletzt auch, weil die Bedienung aller Hebel und Schalter sehr einfach ist.

Suzuki Kizashi mit 2,4 Liter Benzinmotor gute Kraftentfaltung-Sparsam im Verbrauch
Angetrieben wird der Kizashi von einem drehmomentstarken 2,4-Liter-Benzinmotor. Er vereint in beiden Versionen (Front- oder Allradantrieb) gute Kraftentfaltung und sparsamen Verbrauch. Die maximale Leistung des DOHC-Vierzylinders beträgt 131 kW/178 PS bei 6.500 Umdrehungen pro Minute – das maximale Drehmoment von 230 Newtonmeter liegt bei 4.000 U/min an. Mit Sechsgang-Schaltgetriebe begnügt sich der Kizashi trotz der sportlichen Leistungswerte im kombinierten Verbrauch mit vergleichsweise sparsamen 7,9 Litern auf 100 Kilometern. Mit CVT-Getriebe liegt der Verbrauch bei 8,3 Litern auf 100 Kilometern.

Hohe Sicherheitsausstattung im Suzuki Kizashi
Ein Höchstmaß an Fahrsicherheit und Kontrolle garantiert die überdurchschnittliche Sicherheitsausstattung: Das Stabilitätsprogramm ESP mit Traktionskontrolle sowie ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) inkl. Bremsassistent machen den Kizashi auch in Grenzsituationen leicht beherrschbar. Zu den passiven Sicherheitstechnologien zählen sieben Airbags inklusive eines Knie-Airbags für den Fahrer. Die Karosserie mit einem hohen Anteil aus hochfestem Stahl kann die bei einem Aufprall auftretenden Kräfte optimal aufnehmen und verteilen.

Preise des Suzuki Kizashi
Den Suzuki Kizashi mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Frontantrieb kostet 26.990 Euro. Sollte man sich aber für den Suzuki Kizashi mit Allradantrieb i-AWD in Verbindung mit dem stufenlosen Automatikgetriebe CVT entscheiden so kostet das Flaggschiff von Suzuki dann 29.900 Euro. Bei dem Suzuki Kizashi mit Allradantrieb sind zahlreiche Ausstattungsmerkmale schon in dem Preis von 29.000 Euro enthalten als wie in vergleichbaren Modellen. Zu den Ausstattung im Suzuki Kizashi(Allrad) wird es unter anderem eine komplette Lederausstattung, eine Zweizonen-Klimaautomatik, Xenon-Scheinwerfer, Parkhilfen, ein elektrisches Glasschiebehubdach und ein zehnfach elektrisch verstell- und beheizbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion geben.(Suzuki/NC)