TV und Shows Sonja Zietlow präsentiert „Die 25 außergewöhnlichsten Menschen der Welt“

Sonja Zietlow präsentiert „Die 25 außergewöhnlichsten Menschen der Welt“

737
TEILEN
Sonja Zietlow
Sonja Zietlow

Sonja Zietlow präsentiert „Die 25 außergewöhnlichsten Menschen der Welt“: Unglaubliche Talente, erstaunliche Fähigkeiten und herzzerreißende Schicksale: Sonja Zietlow präsentiert am Freitag, 13. Juli, um 20.15 Uhr, „Die 25 außergewöhnlichsten Menschen der Welt“. Der Alles-Schlucker Stevie Starr oder der unheilbar erkrankte Wissenschaftler Stephen W. Hawkings? Wer landet wo im Top-25-Ranking?

Sonja Zietlow
Sonja Zietlow

Foto: © RTL/ Stephan Pick

Egal ob Billardkugeln, ein Schloss, Handys oder Schmuck – mit einem Schluck verschwindet alles im Magen des Speiseröhrenakrobaten Stevie Starr. In der Sendung „Das Supertalent“ kam der Alles-Schlucker bis ins Finale und beeindruckte die Jury und das Publikum gleichermaßen. Für den ersten Platz hat es am Ende zwar nicht gereicht, aber das Mysterium um den Schluckkünstler besteht bis heute.
Kann der Alles-Schlucker auch Sonja Zietlow in „Die 25 außergewöhnlichsten Menschen der Welt“ überzeugen?

Stevie Starr
Stevie Starr

Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Stephen Hawking, britischer Physiker und Astrophysiker, lieferte bedeutende Arbeiten zur Kosmologie. Seine Forschung ist vor allem auf dem Gebiet der Physik der „Schwarzen Löcher“ angesiedelt. Durch seine populärwissenschaftlichen Bücher über moderne Physik ist der an ALS erkrankte und auf einen Rollstuhl angewiesene Wissenschaftler auch einem breiten Publikum außerhalb der Fachwelt bekannt. Der britische Physiker und Astrophysiker wurde 1942 in Oxford geboren.
Er studierte dort Physik und wechselte anschließend an die Universität Cambridge, um sich der Kosmologie zu widmen. Kurz vor seinem 21. Geburtstag erhielt er die Diagnose, die sein Leben verändern sollte: Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), eine unheilbare Erkrankung des Zentralnervensystems. Seit 1968 ist er auf einen Rollstuhl angewiesen.

Durch einen Luftröhrenschnitt verlor er die Fähigkeit zu sprechen und ist für die verbale Kommunikation auf die Benutzung eines Sprachcomputers angewiesen. Dennoch setzte Hawking seine Studien fort und machte eine einzigartige wissenschaftliche Weltkarriere. Sein Buch „Eine kurze Geschichte der Zeit“ verkaufte sich weltweit millionenfach. Wird er die Nummer eins bei Sonja Zietlow?