TV und Shows Sommer- Dschungelcamp: Costa Cordalis im Finale- Semmelrogge spielt Weichei

Sommer- Dschungelcamp: Costa Cordalis im Finale- Semmelrogge spielt Weichei

545
Teilen
Costa Cordalis ist im Finale  Foto: © RTL / Stefan Gregorowius
Costa Cordalis ist im Finale

Sommer- Dschungelcamp: Costa Cordalis im Finale- Semmelrogge spielt Weichei: Gestern war es soweit, das heiß ersehnte Sommer-Dschungelcamp startete in die erste Folge.

Costa Cordalis, Werner Böhm und Dustin Semmelrogge kämpften am Samstagabend in der RTL-Show „Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein“ um den Einzug in das Dschungelcamp 2016.Die spannende Frage war: Kann das Sommer-Dschungelcamp dem australischen Dschungelcamp das Wasser reichen?

Meines Erachtens steht da ein ganz klares nein. Das Sommer-Dschungelcamp war für mich etwas enttäuschend. Es wurde einfach zu viel gequatscht und zu wenig von den Promis gefordert.

So war die erste Show
Aus 27 Ex-Kandidaten werden an den kommenden Abenden von den Zuschauern neun Finalisten gewählt.
Die drei Kerle bewiesen ihren Mut bei einer Rechenaufgabe, beim Abseilen in einen 77-Meter-Schacht und einer Übernachtung in einem Atombunker. Die Ekelprüfungen mussten in diesem Fall aber die Zuschauer überstehen: Anstatt die dürftig hergerichtete Toilette zu benutzen, pinkelten die die Männer wenige Meter von ihrer Schlafstätte entfernt an die Wand.

Zunächst müssen die Stars in einer ehemaligen Abhörstation des kalten Krieges eine Rechenaufgabe lösen – doch an Mathematik scheinen die Stars zu verzweifeln. Dustin Semmelrogge kommt schließlich auf das richtige Ergebnis.
In der nächsten Aufgabe wartet ein 77 Meter tiefer Schacht auf die Stars. Eine harte Aufgabe für die drei Promis, denn keiner scheint tapfer genug für diese Prüfung zu sein. Am Ende traut sich Dustin Semmelrogge in den Abgrund und wird zum Geheim-Agenten. Doch damit ist die Prüfung noch nicht vorbei, der Schauspieler soll seine Mitstreiter aufs Glatteis führen. Er soll dafür sorgen, dass sie die nächste Prüfung bei „Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein!“ nicht bestehen.

V.l.: Costa Cordalis, Dustin Semmelrogge und Werner Böhm spielen "Dschungelquiz"
V.l.: Costa Cordalis, Dustin Semmelrogge und Werner Böhm spielen „Dschungelquiz“

Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Costa Cordalis, Dustin Semmelrogge und Werner Böhm in einen Bunker treten und Fragen beantworten. Kandidat Dustin Semmelrogge muss dafür sorgen, dass die Fragen falsch beantwortet werden. Dem Schauspieler gelingt es schließlich seine Kollegen aufs Glatteis zu führen. Somit ist die Prüfung bestanden und die drei Promis bekommen ein leckeres Abendessen. Doch die Mission ist noch nicht beendet. Sie müssen die Nacht in einem Atombunker verbringen und dabei so leise wie möglich sein, ansonsten wird ein Alarm aktiviert. Alle drei Kandidaten meistern auch diese Aufgabe und erfüllen somit ihre Mission.

Im Studio von „Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein!“ müssen sich die drei Kandidaten auch in einer Live-Prüfung von einem Millionenpublikum beweisen. Die drei Kandidaten müssen mit Schutzbrillen in kleine Kabinen treten und Fragen aus der ersten Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ beantworten. Bei falschen Antworten regnet es Schleim auf die Stars herab. Die Promis schaffen es nur zwei Fragen richtig zu beantworten.

Und als erster Dschungel-König aller Zeiten konnte sich Costa gegen seine beiden Mistreiter durchsetzen – und hat es ins Finale am 8. August geschafft.