Sport Skoda will Siegesserie fortsetzen bei der Rally Sumava Klatovy

Skoda will Siegesserie fortsetzen bei der Rally Sumava Klatovy

142
TEILEN
Skada Fabia R5 bei der Valasska Rally 2017
Skada Fabia R5 bei der Valasska Rally 2017 Foto: © Skoda Motorsport

Skoda will Siegesserie fortsetzen bei der Rally Sumava Klatovy Skoda Motorsport ist in der noch jungen Motorsportsaison 2017 ungeschlagen. Wann immer die grün-weißen Skoda FABIA R5 an den Start gingen, holte einer der drei Werkspiloten Andreas Mikkelsen (NOR), Pontus Tidemand (SWE) oder Jan Kopecký (CZE) den Siegerpokal.

Während Mikkelsen und Tidemand nach jeweils zwei Siegen punktgleich in der Rallye-Weltmeisterschaft (Kategorie WRC 2) führen, liegt Kopecký durch den Sieg beim Saisonauftakt in der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MČR) an der Spitze. An diesem Wochenende (21./22. April 2017) will der amtierende Meister bei der Rallye Šumava Klatovy diese Erfolgsserie fortsetzen.

Skada Fabia R5 bei der Valasska Rally 2017
Skada Fabia R5 bei der Valasska Rally 2017 Foto: © Skoda Motorsport

Doppelsieg im vergangenen Jahr von Skoda Motorsport
Im vergangenen Jahr feierte Skoda Motorsport mit Jan Kopecký/Pavel Dresler (CZE/CZE) vor Pontus Tidemand/Jonas Andersson (SWE/SWE) bei der Rallye Šumava Klatovy in Westböhmen einen souveränen Doppelsieg. Dieses Mal gehen beide Teams getrennte Wege: Während Tidemand/Andersson bereits auf dem Weg zum eine Woche später stattfindenden WM-Lauf in Argentinien sind, nehmen Kopecký/Dresler heimischen Asphalt unter die Räder ihres Skoda FABIA R5.
Bei der zur Weltmeisterschaft zählenden Rallye Korsika vor zwei Wochen bewies Jan Kopecký mit einer Topleistung und zwei Bestzeiten, dass er zu den schnellsten Piloten auf Asphalt zählt. Nur viel Pech verhinderte auf der Mittelmeerinsel eine Spitzenplatzierung des tschechischen Meisters.

Jan Kopecký/Pavel Dresler  Valasska Rally 2017
Jan Kopecký/Pavel Dresler Valasska Rally 2017 Foto: © Skoda Motorsport

Rallye Šumava Klatovy geht bis Samstag 19.00 Uhr (MESZ)
Die Rallye Šumava Klatovy wird am Freitag, den 21. April, um 16.35 Uhr gestartet und führt über rund 166 Kilometer auf Bestzeit, die sich auf 14 Wertungsprüfungen verteilen. Am Samstag, den 22. April, wird der Sieger gegen 19 Uhr im Ziel in Klatovy erwartet. Neben dem vom Werk eingesetzten Skoda FABIA R5 von Jan Kopecký werden noch mehr als ein halbes Dutzend weitere Skoda FABIA R5 am Start erwartet.

Der Kalender 2017 der Tschechischen Rallyemeisterschaft (MČR)

Valašská Rallye
25.03.–26.03.2017

Rally Šumava Klatovy
21.04.–22.04.2017

Rally Český Krumlov
19.05.–20.05.2017

Rally Hustopeče
16.06.–17.06.2017

Rally Bohemia
01.07.–02.07.2017

Barum Czech Rally Zlín
25.08.–27.08.2017

Rally Příbram
06.10.–08.10.2017