Auto und Mobiles Skoda Kodiaq RS – erster Gesamteindruck vom Design des Skoda Kodiaq RS

Skoda Kodiaq RS – erster Gesamteindruck vom Design des Skoda Kodiaq RS

41
Der neue SKODA KODIAQ RS: Der markante schwarze Kühlergrill, ein sportlicher neuer Stoßfänger und die Full-LED-Scheinwerfer prägen die Frontansicht des neuen High-Performance-SUV. © Skoda
Der neue SKODA KODIAQ RS: Der markante schwarze Kühlergrill, ein sportlicher neuer Stoßfänger und die Full-LED-Scheinwerfer prägen die Frontansicht des neuen High-Performance-SUV. © Skoda

Skoda Kodiaq RS – erster Gesamteindruck vom Design des Skoda Kodiaq RS

Mit zwei Designskizzen vermittelt Skoda erstmals einen Gesamteindruck des neuen High-Performance-SUV Skoda KODIAQ RS. Zahlreiche Akzente in hochglänzendem Schwarz betonen den dynamischen Auftritt des neuen SUV-Topmodells. Es trägt als erstes SUV der Marke die Buchstabenkombination RS, die bei Skoda besonders sportliche Modelle kennzeichnet. Das emotionale Design lebt vom Zusammenspiel aus eleganten Linien, sportlichen Konturen und der SUV-typischen Robustheit. Seine Weltpremiere feiert der 176 kW (240 PS)* starke Skoda KODIAQ RS im Oktober auf der Paris Motor Show 2018.

Der breite und dreidimensional wirkende Kühlergrill verschafft dem Skoda KODIAQ RS einen beeindruckenden Auftritt. In hochglänzendem Schwarz lackiert betont er den sportlichen Charakter des SUV, das exklusiv über den stärksten Seriendieselmotor in der Geschichte der tschechischen Marke verfügt. Auch die Dachreling, die Fensterrahmen und die Außenspiegel glänzen in sportlichem Schwarz. Zudem bietet Skoda beim KODIAQ RS erstmals die Metallicfarbe Race Blue für ein SUV an. Als erstes Mitglied der RS-Familie trägt das SUV das neue, moderne RS-Logo mit einem jetzt in Rot gehaltenen ‚v‘ für Victory an Kühlergrill und Heck.

Der neue SKODA KODIAQ RS: Am Heck des sportlichen SUV-Topmodells demonstrieren die beiden markanten Endrohre der Abgasanlage und der über die gesamte Fahrzeugbreite reichende Reflektor die Zugehörigkeit zur SKODA RS-Familie. © Skoda
Der neue SKODA KODIAQ RS: Am Heck des sportlichen SUV-Topmodells demonstrieren die beiden markanten Endrohre der Abgasanlage und der über die gesamte Fahrzeugbreite reichende Reflektor die Zugehörigkeit zur SKODA RS-Familie. © Skoda

Neu gestaltete Stoßfänger an Front und Heck
Exklusiv für den KODIAQ RS entwickelte Skoda neue Stoßfänger. Vorne unterstreichen zudem serienmäßige Voll-LED-Scheinwerfer in kristallinem Look das selbstbewusste Erscheinungsbild. In die Heckschürze ist ein Reflektor integriert, der über die gesamte Breite des Fahrzeuges reicht – ein typisches Merkmal aller RS-Modelle von Skoda. Unter dem Heckstoßfänger sind deutlich die beiden markanten Endrohre der Abgasanlage zu erkennen.

Erster Skoda mit serienmäßig 20 Zoll großen Leichtmetallrädern
Der KODIAQ RS ist der erste Skoda, bei dem 20 Zoll große Leichtmetallräder zum Serienumfang gehören. Die Anthrazit-farbenen Räder Xtreme bringen das fahrdynamische Potenzial besonders zur Geltung. Auf außergewöhnliche Fahrleistungen ausgelegt ist auch die Bremsanlage mit 17 Zoll großen Bremsscheiben und gut sichtbaren rot lackierten Bremssätteln.

Mit dem KODIAQ RS überträgt Skoda die Designsprache der Sportmodelle erstmals in das SUV-Segment und schafft damit eine einzigartige Produktidentität. Dem Publikum präsentiert sich das dynamische Topmodell der KODIAQ-Baureihe im Oktober auf der Paris Motor Show 2018.