Sport Skispringen 2012: Ergebnis – Skifliegen am Kulm- Schlierenzauer wird disqualifiziert

Skispringen 2012: Ergebnis – Skifliegen am Kulm- Schlierenzauer wird disqualifiziert

285
TEILEN

Skispringen 2012: Ergebnis – Skifliegen am Kulm- Schlierenzauer wird disqualifiziert:
Was für ein Skifliegen, mit so einem Ausgang hatte wohl keiner gerechnet. Schlierenzauer war der Mann des Tages, aber am Ende gewann Anders Bardal. Im ersten Durchgang lief noch alles gut für Schlierenzauer. Er belegt Platz zwei.

Daiki Ito gewinnt den ersten Durchgang vor Gregor Schlierenzauer und dem Norweger Anders Bardal. Dahinter sind Evensen, Kranjec und Koch noch in aussichtsreicher Lauerstellung und auch der DSV darf zufrieden sein. Mit Richard Freitag (10.), Severin Freund (14.), Andreas Wank (18.), Maximilian Mechler (22.) und Michael Neumayer haben fast alle deutschen Starter den Sprung in die zweite Runde geschafft.

Schlierenzauer im zweiten Durchgang disqualifiziert!

Was für eine Dramatik! Schlierenzauer nestelt am Absprung wild an seinem Reißverschluss, bekommt den Anzug aber einfach nicht zu. Sollte es dabei bleiben, wird er disqualifiziert. Die verantwortlichen geben alles und versuchen den Anzug von Schlierenzauer zu tapen. Getapt, und mit Sicherheitsnadeln verschnürt wird der Österreicher nun seinen Sprung nach unten bringen. Allerdings geschieht dies unter Vorbehalt. Verstehe wer will, wenn man schon im Vorfeld weiß, dass er disqualifiziert wird braucht man ihn auch nicht mehr springen zu lassen. Er bringt dann auch einen super Sprung ins Tal, allerdings sieht man ihm schon an, dass da noch was nachkommt. Naja so kam es dann logischerweise auch.

Es war abzusehen und ist jetzt Gewissheit! Gregor Schlierenzauer wird aus dem Wettkampf genommen und so geht der Sieg an den Norweger Anders Bardal, Ito klettert auf Rang zwei und Kamil Stoch feiert den dritten Rang. So hart kann der Sport manchmal sein, wenn das Material nicht hält.

Ergebnis Skifliegen Bad Mitterndorf Österreich

1. A. Bardal
2. D. Ito
3. K. Stoch
4.Thomas Morgenstern
5.Robert Kranjec
6.Roman Koudelka
7. Taku Takeuchi
8.Simon Ammann
9.Severin Freund
10.Richard Freitag
11. Rune Velta
12. Johan Remen Evensen
13. Peter Prevc
14. Martin Koch
15. Vegard Sklett
16. Michael Neumayer
17. Maximilian Mechler
18. Wolfgang Loitzl
19. David Zauner
20. Andreas Wank
21. Kenneth Gangnes
22. Piotr Zyla
23. Jure Sinkovec
24. Anssi Koivuranta
25. Atle Roensen
26. Andreas Kofler
27. Maciej Kot
28. Dimitry Vassiliev
29. Janne Happonen
– Gregor Schlierenzauer

Das nächste Springen findet am 20.01. und 21.01 in Zakopane /Polen statt.