Sport Skandal bei Testspiel Düsseldorf gegen Benfica Lissabon- Spielabbruch

Skandal bei Testspiel Düsseldorf gegen Benfica Lissabon- Spielabbruch

162
TEILEN

Fußball: Skandal bei Testspiel Düsseldorf gegen Benfica Lissabon- Spielabbruch: Sicherlich hat die Fußballwelt das Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf gegen Hertha BSC noch im Hinterkopf. Bei dem Spiel stürmten die Fans von Düsseldorf den Platz Minuten vor Spielende, was einen Spielabbruch zu Folge hatte, dann wurde doch wieder angepfiffen. Letztlich wurde erst viel, viel später entschieden, dass Düsseldorf aufgestiegen und Hertha abgestiegen ist.

Nun ereignete sich auch gestern wieder ein Skandal, doch diesmal sind die Düsseldorfer unschuldig. Die Fans versammelten sich im Stadion um ein Testspiel ihrer Mannschaften zu sehen. Fortuna Düsseldorf lud Benfica Lissabon zum Testspiel.

Doch dort sorgte der Kapitän von Benfica Lissabon Luisao für einen Skandal der dann auch sofort zum Spielabbruch führte. Das war geschehen: Schiedsrichter Fischer hatte Luisaos Teamkollegen Javi Garcia nach zwei bösen Fouls innerhalb einer Minute die Gelb-Rote Karte zeigen wollen. Doch dann lief Luisao wütend auf den Schiri zu und versetzte ihn einen Bodycheck. Fischer ging daraufhin zu Boden und blieb einige Zeit benommen liegen. Danach musste er in der Kabine vom der Düsseldorfer Mannschaftsarzt versorgt werden.

Nun wenige Minuten später wurde der Abbruch der Partie verkündet. Dies wiederum quittierten die Fans mit lautstarken pfiffen.

Die Fortuna reagierte aber schnell und setzte die zweite Halbzeit als Trainingsspiel zweier Fortuna-Mannschaften fort. Zudem will sich der Verein wegen einer finanziellen Entschädigung für die Zuschauer an die UEFA wenden.
Ist natürlich nicht das was sich die Fans beider Mannschaften so vorgestellt hatten.