TV und Shows Sexy Cora starb an Hirnlähmung laut Obduktion

Sexy Cora starb an Hirnlähmung laut Obduktion

345
TEILEN

Sexy Cora starb an Hirnlähmung: Sexy Cora ist an einer Hirnlähmung gestorben. Das habe die Obduktion im Institut für Rechtsmedizin am Montag ergeben, sagte Oberstaatsanwalt Wilhelm Möllers. Auch sagte er es habe kein Herzfehler vorgelegen.
Die Staatsanwaltschaft müsse nun die Ursache für die Hirnlähmung klären und werde dafür weitere Untersuchungen von Sachverständigen in Auftrag geben. Mit zusätzlichen Ergebnissen sei in naher Zukunft nicht zu rechnen, so Möllers laut „Express“.
Sexy Cora bekannt aus Big Brother 10 starb am vergangen Donnerstag in der Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf gestorben. Cora wollte sich den Busen erneut vergrößern lassen. Allerding lief wohl dabei was schief. Cora erlitt einen Herzstillstand und wurde in ein künstliches Koma versetzt. Den Hinweis auf mutmaßliche Behandlungsfehler hatten die ermittelnden Beamten von einem Rettungssanitäter erhalten. Laut Möllers waren medizinische Geräte und Patientenunterlagen sichergestellt worden, deren Auswertung andauert. Ebenfalls noch unklar ist Möllers zufolge, ob es während der Operation zu einer Sauerstoffunterversorgung bei der Patientin kam. Die Ermittlungen dauern an.