TV und Shows „Schwiegertochter gesucht“: Liebesfinale zwischen Antrag und vielen Tränen

„Schwiegertochter gesucht“: Liebesfinale zwischen Antrag und vielen Tränen

332
TEILEN

„Schwiegertochter gesucht“: Liebesfinale zwischen Antrag und vielen Tränen: Ein paar Wochen konnten wir den Schwiegersöhnen bei der Suche nach der passenden Frau zusehen. Bei einigen hat es sofort gefunkt bei anderen wurde aus der großen Liebe leider nichts. Im großen Finale gab es dann noch eine handfeste Überraschung.

Für Christian sollte es der Tag der Tage werden. Er entführte seine Joan zu einer romantischen Kutschfahrt aber das war noch nicht alles. Christian wollte seiner geliebten Joan die Frage aller Fragen stellen. In einem Schloss betraten die beiden einen mit Teelichtern, Rosenblättern und einem riesigen Plüschherz dekorierten Raum. Joan war begeistert und Christian war total aufgeregt und zitterte mächtig. Immerhin hatte er ja noch etwas vor. Christian flüsterte: „Mein liebes Mäuschen, als ich dich das erste Mal gesehen hab, hab ich gewusst du bist meine Traumfrau. Ich leg dir heute mein Herz zu Füßen und frage dich: Liebste Joan, möchtest du meine Frau werden?“ Sie musste erst überlegen, sagte dann aber schüchtern „Ja“.

Handelsfachpacker Marco und Nicole trifft das Schicksal hart, doch mit vereinten Kräften erklimmen sie den Weg in den siebten Himmel. Nicole war ja bekanntlich schwanger, doch leider hat sie das Baby verloren. Dennoch sind sich Marco und Nicole einige- wir bleiben zusammen. Schwer verliebt schickte Vera die beiden in den siebten Himmel zu einer Ballonfahrt. Dort tauschten sie zärtliche Küsse aus.

Für den Hessen Michele und Arzthelferin Marina geht es dagegen nicht weiter. Sie empfand das Gleiche für ihn, wie er für sie – nur Freundschaft. Marina sagte: „Die große Liebe ist es nicht, aber wir können ja in Kontakt bleiben. Der Funke ist nicht übergesprungen!“ Damit blieben die beiden wirklich eine Ausnahme in der aktuellen „Schwiegertochter gesucht“-Staffel. Gut könnte auch daran liegen, dass Marina nur Sport machen musste. Michele hätte es einfach mal ein bisschen weniger mit Sport versuchen sollen, sondern mehr in die Romantikkiste greifen sollen. So wäre wahrscheinlich jede Frau weggelaufen.

In Sachsen kommt es zwischen Kuscheltiersammler Maik und seiner Julia zu einer handfesten Aussprache. Mutti Christine schreitet helfend ein. Maik und Julia hatten am Anfang so ihre Schwierigkeiten. Nach einem Streit fuhr Julia nach Hause, doch Vera brachte beide wieder zusammen. Nach einer Aussprache fanden beide dann doch noch zusammen. Maik möchte sich für seine Julia ändern. Die Nacht wollten die beiden auf der Couch kuschelnd verbringen. Gerade als sie ihre ersten Versuche starteten stapfte die Mutter mit ihren beiden Hunden ins Zimmer und vorbei war es mit Zärtlichkeiten. Die Mutter drückte den beiden die Hunde auf Auge oder besser ins Bett. So mussten Maik und Julia das Bett mit den Hunden teilen.

Richtig schwer verliebt sind Sven und Maria. Bei ihnen funkte es schon gleich zu Beginn der Staffel. Maria ließ keine Minute aus um ihren Sven verrückt zu machen. Zum Frühstück, was es übrigens im Bett gab, gab es noch eine Tanzeinlage im sexy kurzen Röckchen. Das machte Sven rattenscharf. Als Mama Doris dann zum Essen vorbeikam, zog sich Maria schnell ein etwas züchtigeres Kleid an und sparte nicht an Komplimenten: „Du bist eine Traumschwiegermutter“. Kein Wunder das es zum Abschied mächtig viele Tränen gab. Sven ist sich aber ziemlich sicher, dass Maria bald zu ihm ziehen wird.
Wieder einmal hat Vera Int-Veen ein paar Nesthockern auf die Sprünge geholfen und ein paar Paare zusammengebracht.