TV und Shows Schwanz nun Hahn im Korb – Tag 13 im Dschungelcamp

Schwanz nun Hahn im Korb – Tag 13 im Dschungelcamp

422
Teilen

Nico Schwanz muß sich nun wunderbar fühlen, als einzigster Mann im Camp.
Hoffentlich kann er sich unter den vielen Frauen durchsetzen. Gehen mußte nun gestern Günther Kaufmann. Gut bei ihm nahm man an, dass ihm die Liege an den Hintern gewachsen ist. Man sah ihn nur sehr selten etwas tun. Wie ein König gab er vom Bett aus jedem seine Aufgabe. Ließ sich auch von den anderen bedienen, die dies anscheinend auch gern für ihn taten. Für Giulia eine schöne Aufgabe, gleich zum üben. Sie äußerte kürzlich das sie sich einen Macho als Partner wünscht, den sie bedienen muß. Der arme Kerl. Trotz allem war Günther sowas wie der Ruhepol des Camps. Er versuchte, wenn es Streit gab diesen zu schlichten. Und griff, wenn es sein mußte auch mal Lautstark durch. Neben Günther stand auch wieder Giulia auf der Liste. Auch diesmal hatte sie Glück und konnte bleiben. Sollte es hier so laufen wie bei Mausi, alle guten Dinge sind Drei. Dann wäre Giulia heute an der Reihe. Na mal sehn wer heute das Feld räumen muß. Zur Dschungelprüfung mußte diesmal Lorielle . Aber sie wollte unbedingt, meldete sich sogar freiwillig. Die Prüfung lief unter den Namen „Schleudertrauma“. Lorielle von Sonja Zietlow auch liebevoll Lottchen genannt, mußte in einen aus stinkenden Maden, Kakerlaken und Fischabfällen bestehenden Bottich steigen. Dort waren verschiedene Kleidungstücke versteckt. Aber nur sechs hatten einen Stern. Diese mußte Lori finden sich eins anziehen. Dann damit über ein Förderband durch die Mangel über ein Netz und zum Schluß mußte sie dieses Wäschestück noch aufhängen. Ohne irgendwelchen Ekel erledigte Lorielle ihre Aufgabe. Die Brühe stank so sehr das Dirk Bach sich eine Wäscheklammer in die Nase klemmen mußte und Sonja hielt sich ein in Menthol getränktes Tuch an die Nase. Aber unserem Lottchen machte dies nichts aus, mutig stieg sie in den Bottich. Trotz größter Anstrengung reichte es am Ende doch nur für drei Sterne.
Lorielle kitzelte bei Gundis noch ein großes Geheimnis raus. Lorielle fragte gerade heraus: „Ich möchte wissen, mit wie viel Jahren du dein erstes Mal hattest“. Gundis antwortete „mit Zwölf“ . Über diese Antwort war Lorielle und Nico doch sehr überrascht. Auch als sie erfuhren das Gundis Partner damals auch erst zwölf war. Aber Nico konnterte ich habe mit 13 mein erstes mal erlebt. Nur unsere Lorielle die Lieblingstranse ist noch Jungfrau. Eigentlich wollte ich heute mal nichts über Giulia schreiben, aber was sie sich gestern geleistet hat geht so einfach nicht. Ingrid ist noch die ganze Nacht mit den Gedanken bei dem Streit mit Giulia. Sie erzählte den anderen das sie zwar vor Schlangen gewarnt wurde, aber vor einer besonderen nicht. Als alle in der Runde saßen merkte Giulia an das Ingrid eine sehr gute Schauspielerin ist und nichts was sie tut echt ist. Daraufhin gab es einen Schlagabtausch zwischen den beiden. Ingrid sagte laut zu Miss-Zicke das sie mit ihr nicht reden möchte. Als Giulia dann das essen austeilte bemerkte Ingrid das sie von Giulia nichts annehmen wird. Giulia beleidigt, sagt :“gebt der alten Frau mal was zu essen. Auf die Frage von Gundis, wer denn gemeint sei, erhielt Gundis die Antwort: „Es gibt nur eine alte hier“. Oh, Oh Giulia irgendwie scheint in deiner Erziehung irgendetwas falsch gelaufen zu sein. Unverhofft Rückendeckung bekam Ingrid von Günther: „Was meinst du, wenn ihr am Ende noch zu dritt seit, und du (Ingrid) wirst Dschungelkönigin. Dann dreht Giulia total durch.“ Die anderen Campbewohner sollten beim Tratschen über Giulia, diese immer im Blickfeld haben. Sie tut so als würde sie schlafen und derweil belauscht sie die Gespräche der anderen. Gestern konnte man dies gut beobachten. Es ist nicht mehr lang bis zum großen Finale von „Ich bin ein Star-Holt mich hier raus“. Man kann gespannt sein wer es bis dahin schafft. Wird heute für die Bewohner mal ein ruhiger Tag werden? Wird sich Frau Siegel endlich mal benehmen? Heute abend werden wir es wissen.