Sport Schalke 04: Manuel Neuer rastet aus

Schalke 04: Manuel Neuer rastet aus

459
TEILEN

Schalke 04: Manuel Neuer rastet aus: Das es im Moment für Schalke 04 in der Bundesliga nicht so gut läuft ist eigentlich nichts Neues mehr. Nach dem guten Auftritt von Schalke 04 in dem Achtelfinale der Champions League gegen Valencia, kam dann in dem Bundesliga Spiel die erneute Pleite.
Schalke hinkt den Ansprüchen der Bundeliga weit hinterher. Besonders die neuen teuren Neuzugänge von Schalke enttäuschten. Zuviel für Torhüter Manuel Neuer. Dem platzte nach dem schlechten Spiel gegen Borussia Mönchengladbach mal ordentlich der Kragen.
„Einige Leute haben sich versteckt. Keiner wollte den Ball haben. Wir hatten keinen Plan, wie wir Fußball spielen sollen“, sagte der Nationaltorhüter nach dem bescheidenen Auftritt seiner Mannschaft. „Das darf nicht sein, dass wir uns nach guten Leistungen auf der großen Bühne Champions League in der Bundesliga so präsentieren“, sagte Neuer.
Eigentlich hatte Schalke 04 den Plan in der Bundesliga mal ordentlich Dampf zu machen und die Aufholjagd zu beginnen. Doch bisher blieb dies aus. So gut Schalke in der Champions League ist so schlecht sind sie in der Bundesliga.
„Wir verstehen es nicht, ein Erfolgserlebnis aus der Champions League mitzunehmen und uns davon beflügeln zu lassen“, sagte der Trainer und Manager, der seinen Spielern „den Willen nicht absprechen“ wollte.
Noch spielt Schalke 04 in der Champions League und die Chancen in das Viertelfinale zu kommen sind gar nicht mal so schlecht. Selbst im DFB Pokal haben es die Schalker bis ins Halbfinale geschafft. Das DFB Halbfinale findet übrigens am 2. März gegen Bayern München statt.
Nur wenn Schalke 04 in der Bundesliga so weiterspielt wird es nichts mit Spielen auf internationaler Bühne, weil sie sich nicht dafür qualifizieren werden.