Sport Schalke 04: Felix Magath sauer- Farfan geht im Training K.o.

Schalke 04: Felix Magath sauer- Farfan geht im Training K.o.

253
TEILEN

Schalke 04: Felix Magath sauer- Farfan geht im Training K.o.: Nach dem schlechten Start in die Rückrunde ging es in der letzten Woche in Schalke heiß her. Es gab ein Training was sich gewaschen hat. Die Spieler wurden hart rangenommen. Zu hart wie sich später herausstellte. Obwohl eigentlich war es nur für einen Spieler zu hart. Farfan gibt im Training k.o.
Der Trainer von Schalke 04 Felix Magath ließ seine Profis im Intervalltraining abwechselnd schnell und langsam laufen, mit nur sehr kurzen Pausen. Wie es scheint war das bereits zu viel für Farfan. Er wurde von allen anderen Spielern mindestens vier Mal überrundet, war am Ende des 75-minütigen Lauftrainings stehend K.o. gegangen. Eigentlich kann man von einem Profi – Fußballer etwas mehr erwarten. So ist Felix Magath völlig zu Recht sauer. Magath zeigte sich ungerührt von den Leiden des Peruaners. „Er hat sich offensichtlich ein freies Wochenende gegönnt, ist noch nicht in Top-Verfassung. Andernfalls hätte er – wie alle anderen auch – bei dieser Einheit mitziehen können“, sagte Magath der „Bild“-Zeitung. Nicht der erste Ärger den Farfan macht. Er fehlte unentschuldigt beim Trainingsauftakt, anschließend traf er verspätet im Trainingslager ein. Außerdem vermeldete er, dass er die Mannschaft noch im Winter verlassen wolle. Daraufhin gab es eine Geldstrafe von Magath aufgebrummt. Doch so richtig scheinen seine Maßnahmen noch nicht zu fruchten.
Mit so einer schwachen Leistung will sich Trainer Felix Magath nicht zufrieden geben. „Jefferson wird einige Sonderschichten schieben müssen“, kündigte Magath an. Magath ist momentan sowieso nicht so richtig zufrieden mit seiner Mannschaft. Das schlechte Auftaktspiel der Rückrunde gegen den HSV nagt an ihm. Wie lange wird sich das Felix Magath noch anschauen.