Sport Schadensanzeige gegen Hamilton

Schadensanzeige gegen Hamilton

484
TEILEN

Nachdem Lewis Hamilton durch das übersehen der roten Ampel auf den an der Boxenausfahrt wartenden Kimi Raikkönen aufgefahren ist, stellt nun ein italienischer Ferrari Fan Schadensanzeige (Strafanzeige) gegen Hamilton. Als Zeugen wurde der Sieger des GP von Kanada Robert Kubica sowie Kimi Raikkönen und der Ferrari Fan selber benannt. Selbst eine Unfallskizze wurde der Strafanzeige beigefügt. Vielleicht zieht er ja die Anzeige wieder zurück, wenn er mitbekommt dass Hamilton um 10 Plätze beim GP von Frankreich nach hinten versetzt wird. Aber mal erhlich darf einem Profi soetwas passieren? Dagegen geht Nico Roßberg noch einen Schritt weiter. Er behauptet sogar, das er in seiner ganzen Karriere nicht auf die Ampel an der Boxenausfahrt geschaut habe. Hamilton sowie auch Roßberg der ebenfalls 10 Plätze nach hinten muss zeigen sich uneinsichtig und sind mit der Bestrafung nicht so recht einverstanden.