TV und Shows Rauswurf: Sido lässt 16-jähriges Mädchen aus Konzert werfen

Rauswurf: Sido lässt 16-jähriges Mädchen aus Konzert werfen

630
TEILEN

Wie jetzt bekannt wurde, hat der Rapper Sido, der auch als Jurymitglied bei „Popstars“ tätig ist, in einem seiner Konzerte ein 16-jähriges Mädchen rauswerfen lassen.
Dabei hat das Mädchen gar nichts unrechtes getan. Wie die „Mainpost“ berichtet, saß Xhana bei dem Konzert im Würzburger Soundpark mit ihrem jüngeren Bruder auf einem Podest links vor der Bühne. Zu Ende des Konzerts, als Sido auf sie aufmerksam wurde, habe er zu ihr gesagt: „Jetzt sitzt du schon im Mittelpunkt, jetzt mach auch mit.“ Xhana vermutet das Sido damit meinte sie solle seine Lieder mitsingen. Da sie aber die Songtexte von Sido nicht kann, konnte sie auch diese nicht mitsingen. Somit wies Sido seine Sicherheitsleute mit den Worten: „Schmeißt mal die blonde Braut raus,“ an. Warum es nun ausgerechnet sie getroffen hat kann Xhana den Bericht zufolge nicht nachvollziehen oder gar verstehen. Sie sagt: „Ich saß da einfach nur rum.“ Als Xhana von den Sicherheitsleuten nach draußen begleitet wurde, brach sie in Tränen aus. Das schien das Herz des Sicherheitsmannes zu erweichen. Er bot ihr an das Konzert im hinteren Teil des Saales anzuschauen. Doch nach der Behandlung hatte Xhana darauf keine Lust mehr.“ Ich war so schockiert, das war so peinlich. Sido hat mich vor allen bloßgestellt,“so Xhana. Noch weniger begeistert von dem Vorfall war die Mutter von Xhana. „Sido sollte sich schämen. Er ist doch Vater, müsste wissen, dass man so mit Kindern, mit keinem Menschen umgehen kann.“ Deshalb schrieb die Mutter von Xhana auch einen Brief an Detlef D! Soost, der ebenfalls Mitglied der Jury von „Popstars“ ist. Um ihm die Augen zu öffnen wer da bei ihm in der Jury sitzt.