Auto und Mobiles Peugeot und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) beschließen Partnerschaft zum Licht-Test 2018

Peugeot und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) beschließen Partnerschaft zum Licht-Test 2018

31
Peugeot Partner beim Licht Test 2018 ZDK-Präsident Jürgen Karpinski und Steffen Raschig, Geschäftsführer Peugeot Deutschland ©: Peugeot
Peugeot Partner beim Licht Test 2018 ZDK-Präsident Jürgen Karpinski und Steffen Raschig, Geschäftsführer Peugeot Deutschland ©: Peugeot

Peugeot wird Partner beim Licht-Test 2018 Peugeot und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) beschließen Partnerschaft zum Licht-Test 2018

Peugeot ist der offizielle Auto-Partner des Licht-Tests 2018, den der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) im Oktober dieses Jahres durchführt. Autofahrer, die die Lichter ihres Fahrzeuges überprüfen lassen, erhalten die Chance auf den Gewinn eines Peugeot 3008 im Wert von 31.690 Euro. Dafür müssen die Autobesitzer lediglich die kostenfreie Wartung in einem Autohaus von Peugeot oder Meisterbetrieb der Kfz-Innungen durchführen lassen.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland: „Sicherheit spielt für Peugeot eine große Rolle und eine funktionierende Lichtanlage ist essentiell für eine optimale Übersicht im Straßenverkehr. Daher freuen wir uns, den Licht-Test 2018 zu unterstützen, und appellieren an alle Autobesitzer, dieses tolle Angebot anzunehmen. Mit sehr wenig Aufwand kann damit die Sicherheit aller Reisenden deutlich erhöht werden.“

Die Partnerschaft zwischen dem französischen Autohersteller und dem ZDK besiegelten Steffen Raschig und ZDK-Präsident Jürgen Karpinski in der Unternehmenszentrale von Peugeot Deutschland in Köln. Ein zusätzlicher Anreiz in Form eines Peugeot 3008 sei wichtig, um möglichst viele Autofahrer zum Licht-Test 2018 zu bewegen, meint Jürgen Karpinski, denn viele Autos würden mit einem kaputten oder falsch eingestellten Licht fahren. „Mit 33 Prozent der bei der Vorjahresaktion überprüften Pkw ist die Mängelquote deutlich zu hoch“, bekräftigt der ZDK-Präsident. „Deshalb ist alles daranzusetzen, Autofahrer zum Test der Fahrzeugbeleuchtung in die Werkstätten zu holen.“

Die Kfz-Meisterbetriebe führen die Überprüfung der Lichter beim Licht-Test 2018 kostenfrei durch und beheben kleine Mängel ohne Aufpreis. Lediglich notwendige Ersatzteile und umfangreiche Einstellarbeiten müssen bezahlt werden.

Die Zeitschrift Auto Bild veröffentlicht das Gewinnspiel im Aktionsmonat Oktober 2018 und informiert ihre Leser detailliert über den Licht-Test 2018 und die Bedeutung einer funktionierenden und korrekt eingestellten Fahrzeugbeleuchtung. Neben Peugeot unterstützen die Aktion der ADAC, Osram, Fuchs Schmierstoffe und dem Zentralverband der Augenoptiker. Als Schirmherr fungiert Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.