TV und Shows Oliver Pocher wieder Single Trennung nach 4 Jahren !

Oliver Pocher wieder Single Trennung nach 4 Jahren !

301
Teilen

Oliver Pocher (31) und Monica Ivancan (31) haben sich nach nur vier Jahren Beziehung getrennt.
Die Trennung kam für mich schon etwas unerwartet hat man doch die beiden immer sehr glücklich sehen können. Tja, aber was tut man nichgt alles für die Kamera. Für mich waren die beiden irgendwie schon ein ungleiches Paar, aber dennoch wirkten sie immer glücklich und zufrieden auf mich. Nach Informationen der „Bild“ soll Monica Ivancan bereits aus der gemeinsamen Wohnung in Köln ausgezogen sein. In der „Bild“ verrieten die beiden warum sie sich getrennt haben.
„In den letzten Jahren hat vor allem der Beruf von Oli sehr viel Zeit in Anspruch genommen. So, dass unsere Beziehung darunter gelitten hat. Wir mussten uns leider gegenseitig eingestehen, dass wir von der Zukunft zu unterschiedliche Vorstellungen haben. Daher war am Ende die Trennung unvermeidlich.“ Genauso überraschend wie die Beziehung damals begann, so endet sie nun.
Kennengelernt haben Oliver und Monica im März 2005. Kaum hatten sie sich kennengelernt, flogen sie in den Liebesurlaub nach Marbella. Alle ging recht flott, vielleicht etwas zu schnell? diese Frage müßen die beiden sich nun mal stellen. Bereits nach drei Wochen stellte Pocher fest das sie gut zueinander passen. „Die Grundvoraussetzungen stimmen, bisher passt alles bei uns.“

Alles war perfekt. Beruflich wie auch privat starteten die beiden durch. Oliver ging in die ARD zu Harald Schmidt in die Late-Night-Show und Monica bekam ihre Sendung auf ProSieben „Das Model und der Freak“. Auch wünschten sie sich sehnlichst ein Kind, doch das lies auf sich warten. Statt dessen kurbelte Oliver Pocher immer weiter seine Karriere an.
Was unterm Schlußstrich für die beiden bedeutete sie haben immer weniger Zeit für einander. Na und welche beziehung hält das schon ewig aus. Also kam es wie es kommen mußte-die Trennung. Nun ist Oliver Pocher also wieder Single. Nun hat er seine karriere und darin ist erst mal kein Platz für die Liebe mehr. Schon eine traurige Erkenntnis.Quelle:Bild