TV und Shows Oliver Pocher geht er zu weit-macht auf Kachelmann vorm Gericht?

Oliver Pocher geht er zu weit-macht auf Kachelmann vorm Gericht?

326
Teilen

Oliver Pocher geht er zu weit-macht auf Kachelmann vorm Gericht? Oliver Pocher ist für allerhand Scherze zu haben dies hat er schon oft bewiesen. Das er das ein oder andere Mal auch ein Stück zu weit geht auch. Nur geht er diesmal wieder einen beachtlichen Schritt zu weit. Lustig ist es bei den schwerwiegenden Vorwürfen nicht mehr.
Was war passiert. Wettermoderator Jörg Kachelmann hatte heute seinen ersten Prozesstag. Oliver Pocher machte mal wieder einen Scherz aus der Geschichte. Er kam mit einer schwarzen Limousine, verkleidet als Kachelmann. Zuerst wurde Pocher von allen verkannt. Die Fotografen waren begeistert und schossen Bilder. Dreist ruft er noch aus dem Autofenster: „Ich bin unschuldig!“ Vorm Gericht verliest er eine Erklärung, spricht von seinen „Lausemädchen“.
Die Vorwürfe gegen Wetterfrosch Jörg Kachelmann sind schon schwer genug, es geht immerhin in dem Verfahren um den Verdacht der schweren Vergewaltigung Tateinheit mit Körperverletzung. Es ist wenig angebracht, dann noch solche Scherze zu machen.
Über Oliver Pochers Scherze kann man zwar ab und an lachen, aber der ging unseres Erachtens völlig daneben.