TV und Shows No Angels: Nadja Benaissa bricht ihr Schweigen

No Angels: Nadja Benaissa bricht ihr Schweigen

407
Teilen

Lange hat sie geschwiegen, doch nun bricht sie ihr schweigen und erzählt erstmals über die härteste Zeit ihres Lebens. Die schlimmen Vorwürfe: Sie soll mindestens einen Mann wissentlich mit HIV angesteckt haben. „Im Flugzeug nannte man mich sogar mal Schlampe. Da wundert man sich schon, dass erwachsene Menschen sich so verhalten“, sagte die Sängerin im Vorgespräch mit „stern TV“.
Was passierte: Laut Staatsanwaltschaft -Nadja soll mindestens einen Mann wissentlich mit HIV infiziert haben. Ostern wurde sie in einer Disco festgenommen und kam in Untersuchungshaft. Wo sie entlassen wurde aber nur unter bestimmten Auflagen.
Heute Abend ist Nadja live zu Gast bei „stern TV“ (RTL, 22.15 Uhr) mit Günther Jauch und will das erste Interview nach ihrer Festnahme geben. Vor der Sendung sagte Nadja über ihre HIV Erkrankung: „Es war immer sehr belastend, dieser Druck. Weil es immer Menschen gab, die unbedingt wollten, dass das rauskommt und ich immer dafür gekämpft habe, dass das bei mir bleibt. Das war sehr anstrengend die letzten Jahre. Da immer den Kopf hoch zu halten und weiterzugehen, sich durchzukämpfen. Das hat sich ja jetzt erledigt. Jetzt kann mich keiner mehr erpressen.“ Einen normalen Altag nein den hat Nadja noch nicht, dass wird sicherlich noch ein weilchen dauern. „Es ist immer noch ein Ausnahmezustand. Ich kann immer noch nicht einfach so irgendwo hingehen und frei sein und einfach ein normaler Mensch sein. Ich habe jetzt diesen Stempel. Der ist jetzt da. Ich werde jetzt versuchen, das Beste draus machen.“ Aber vielleicht hilft es ihr mit der Situation besser zurechtzukommen, wenn sie sich den öffentlichen Fragen stellt und Stellung dazu nimmt. So würden zumindest die Gerüchte die so noch vorhanden sind aus den Weg geräumt werden.Quelle:bild