Auto und Mobiles New York International Auto Show 2018 – MINI mit aktuellem Modellprogramm

New York International Auto Show 2018 – MINI mit aktuellem Modellprogramm

50
MINI John Cooper Works GP Concept © BMW AG
MINI John Cooper Works GP Concept © BMW AG

New York International Auto Show 2018 Britischer Premium-Automobilhersteller präsentiert in den USA die Vielfalt seines aktuellen Modellprogramms und eine vom Rennsport inspirierte Konzeptstudie

Mit einem Überblick über das aktuelle Modellprogramm und einem Ausblick auf Fahrspaß in seiner sportlichsten Ausprägung präsentiert sich MINI auf der New York International Auto Show 2018. Highlight des Messeauftritts ist die US-Premiere für das MINI John Cooper Works GP Concept. Der britische Automobilhersteller zeigt außerdem die Neuauflagen des MINI 3-Türer, des MINI 5-Türer und des MINI Cabrio sowie seine Erfolgsmodelle im Premium-Kompaktsegment einschließlich des Plug-in-Hybrid-Modells MINI Cooper S E Countryman ALL4.

Die New York International Auto Show gehört zu den traditionsreichsten Fahrzeugausstellungen der Welt. Sie wurde erstmals im Jahr 1900 veranstaltet. Austragungsort der Show ist seit 2000 das Jacob Javits Convention Center im Herzen Manhattans. Das zwischen Hudson River und Empire State Building gelegene Messezentrum bietet Automobilherstellern, Zulieferern und Dienstleistern aus aller Welt die Möglichkeit, dem Publikum vom 30. März bis zum 8. April 2018 ihre aktuellen Produkte, Technologien und Services vorzustellen.

Race Feeling ohne Kompromisse: MINI John Cooper Works GP Concept
Pures Race Feeling vermittelt das MINI John Cooper Works GP Concept, das auf der New York International Auto Show 2018 erstmals in den USA zu sehen ist. Die klassischen Proportionen des MINI 3-Türer werden mit ausdrucksstarken Exterieur-Komponenten kombiniert, die sowohl das Gewicht als auch die Aerodynamik-Eigenschaften optimieren. Im Innenraum unterstreichen ein Überrollkäfig, Schalensitze, ein puristisch gestaltetes Cockpit und der Verzicht auf eine Fondsitzbank die sportlichen Ambitionen des MINI John Cooper Works GP Concept.

Vielseitig, sportlich und elektrifiziert: MINI typischer Fahrspaß im Premium-Kompaktsegment
Mit markentypischem Fahrspaß und charakteristischer Vielseitigkeit haben die beiden Premium-Kompaktmodelle MINI Countryman und MINI Clubman auch auf dem US-amerikanischen Automobilmarkt maßgeblich dazu beigetragen, zusätzliche Zielgruppen für den unverwechselbaren Stil der britischen Marke zu begeistern. Neue Möglichkeiten, das unverwechselbare MINI Feeling zu erleben, bietet das erste Plug-in-Hybrid-Modell der Marke. Der MINI Cooper S E Countryman ALL4 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,3 – 2,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,0 – 13,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen aus Kraftstoff kombiniert: 52 – 49 g/km) kann dank einer elektrischen Reichweite von bis zu 40 Kilometern nicht nur im Stadtverkehr, sondern auch auf längeren Strecken lokal emissionsfrei fahren.

MINI Cooper S 3-Türer © BMW AG
MINI Cooper S 3-Türer © BMW AG

Auf der New York International Auto Show 2018 wird neben der elektrifizierten Modellvariante des MINI Countryman auch die sportlichste Ausführung des MINI Clubman präsentiert. Der MINI John Cooper Works Clubman (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 168 g/km) kombiniert sein einzigartiges Karosseriekonzept mit einer mit Rennstrecken-Knowhow entwickelten Antriebs- und Fahrwerkstechnik.

Mit frischem Update: MINI 3-Türer, MINI 5-Türer, MINI Cabrio
Im Kleinwagen-Segment festigen aktuell gleich drei Modelle ihren Status als unübertroffene Fahrspaß-Garanten im urbanen Verkehrsgeschehen. Gezielte Designmodifikationen, innovative Möglichkeiten zur Individualisierung, eine Erweiterung des Ausstattungsprogramms und neueste digitale Services von MINI Connected verhelfen dem MINI 3-Türer, dem MINI 5-Türer und dem MINI Cabrio zu einer nochmals gesteigerten Attraktivität.

MINI Cooper S E Countryman ALL4 © BMW AG
MINI Cooper S E Countryman ALL4 © BMW AG

Frische Akzente im Exterieur setzen neue Metalliclackierungen und Leichtmetallräder sowie eine modifizierte Gestaltung der Scheinwerfer. In Verbindung mit den LED-Scheinwerfern weisen auch die Heckleuchten ein neues Design auf. Als klarer Hinweis auf die britische Herkunft der Marke entspricht die Struktur ihrer ebenfalls in LED-Technik ausgeführten Lichtquellen jetzt einem Union-Jack-Flaggenmotiv. Erstmals wird außerdem die Option Piano Black Exterieur angeboten. Alle Modelle der jüngsten Generation tragen das neue, zweidimensional gestaltete MINI Logo an Front und Heck sowie auf dem Lenkrad, im Display des Zentralinstruments und auf der Funkfernbedienung. Für eine besonders stilvolle Innenraumgestaltung stehen jetzt die Farbvariante Malt Brown für die Lederausstattung Chester und die Color Line sowie die Option MINI Yours Interior Style Piano Black illuminiert zur Auswahl.

MINI Cooper S Cabrio  © BMW AG
MINI Cooper S Cabrio © BMW AG

Das Bediensystem im MINI 3-Türer, MINI 5-Türer und MINI Cabrio umfasst jetzt eine Touchscreen-Funktion für das Display im Zentralinstrument. Zu den neuen digitalen Services von MINI Connected gehört der Dienst MINI Online mit aktuellen News und Wetterberichten. Außerdem können jetzt neben dem intelligenten Notruf und den MINI Teleservices die Remote Services, der Concierge Service und die Real Time Traffic Information genutzt werden. Ein weiteres neues Angebot ist die Apple CarPlay Vorbereitung.