Auto und Mobiles Neuer Jaguar I-PACE zieht davon im Duell der Elektrofahrzeuge

Neuer Jaguar I-PACE zieht davon im Duell der Elektrofahrzeuge

96
Jaguar I Pace in England entworfen und entwickelt Foto: © Jaguar
Jaguar I Pace in England entworfen und entwickelt Foto: © Jaguar

Neuer Jaguar I-PACE zieht davon im Duell der Elektrofahrzeuge Preis des neuen Jaguar I-Pace

Im Vorfeld des an diesem Wochenende startenden FIA Formel E-Rennens von Mexiko City schickte Jaguar im Autódromo Hermanos Rodríguez den I-PACE in ein kombiniertes Beschleunigungs- und Bremsduell mit den beiden Tesla Modellen X 75D und 100D.

Dabei wurde zunächst von 0 auf 100 km/h beschleunigt und dann wieder bis zum Stillstand abgebremst. Am Steuer des Jaguar saß Panasonic Jaguar Racing-Werkspilot Mitch Evans; die beiden Tesla fuhr der frühere Indycar-Meister Tony Kanaan.

Hochmoderne 90kWh Lithium-Ionen-Batterie
Der Jaguar I-PACE besitzt eine hochmoderne 90kWh Lithium-Ionen-Batterie* und dringt mit einem 0-100-km/h-Sprint von 4,8 Sekunden* in Sportwagenregionen vor. Im Gegenzug eröffnet er eine elektrische Reichweite von 480 km* (im WLTP Zyklus) und lässt sich in 40 Minuten* (mit 100 kW Gleichstrom) von 0 auf 80 Prozent seiner Batteriekapazität neu laden. In Kombination mit einem an Konzeptstudien erinnernden Design und der nächsten Generation künstlicher Intelligenz ist er der perfekte elektrische Alltagsbegleiter, auf den Autokäufer schon lange gewartet haben.

I-Pace in England entworfen und entwickelt
Der in England entworfene und entwickelte I-PACE läuft im Rahmen des Fertigungsabkommens zwischen Jaguar Land Rover und Magna Steyr im österreichischen Werk Graz vom Band. Er ergänzt die bislang schon aus dem brandneuen E-PACE und dem vielfach preisgekrönten F-PACE bestehende SUV-Familie des Unternehmens.

Preise des Jaguar I-Pace
Die Preise für den ab sofort bestellbaren I-PACE starten ab € 77.850. Neben den drei Ausstattungs-Varianten S, SE und HSE offeriert Jaguar auch eine limitierte I-PACE First Edition*.