Auto und Mobiles Neuer Audi RS 5 Sportback – Maximale Performance und herausragendes Design

Neuer Audi RS 5 Sportback – Maximale Performance und herausragendes Design

39
Audi RS 5 Sportback © Audi AG
Audi RS 5 Sportback © Audi AG

Neuer Audi RS 5 Sportback – Maximale Performance und herausragendes Design

Audi Sport bringt ein progressives fünftüriges High-Performance-Modell auf den Markt: Der Audi RS 5 Sportback feiert aktuell auf der New York International Auto Show (28. März – 9. April 2018), als Version für den US-amerikanischen und kanadischen Markt, seine Weltpremiere. Er vereint emotionales Design und hohe Alltagstauglichkeit mit überlegenen Fahrleistungen.

„Der Audi RS 5 Sportback ist mehr als eine internationale Messeneuheit, er ist ein komplett neues Angebot für unsere Kunden. Unsere progressive Interpretation eines fünftürigen High-Performance-Coupés hat weder ein Vorgängermodell noch einen direkten Wettbewerber“, sagt Michael-Julius Renz, Geschäftsführer der Audi Sport GmbH. „Der neue Audi RS 5 Sportback bringt unsere RS-Gene erfolgreich auf die Straße.“

Das Exterieur-Design des neuen Audi RS 5 Sportback vereint emotionale Formen und athletisch gespannte Flächen. Der gestreckte Radstand, die kurzen Überhänge und die lange, umgreifende Motorhaube mit power dome heben die Dynamik des Modells hervor. Ein optisches Highlight des High-Performance-Coupés bildet die charakteristische Wellenform der kraftvollen Schulterlinie. Die ausmodellierten Flanken präsentieren sich in der Seitenansicht von schräg hinten besonders eindrucksvoll. Hier betonen quattro-Blister die kräftigen Wölbungen über den um 15 Millimeter verbreiterten Radhäusern.

Audi RS 5 Sportback Seitenansicht  © Audi AG
Audi RS 5 Sportback Seitenansicht © Audi AG

Audi RS 5 erstmals als Sportback verfügbar
An der Front zeigt der Audi RS 5 Sportback einen breiten und flachen Singleframe-Grill, massive Lufteinlässe mit einer RS-spezifischen Wabenstruktur sowie einen Frontspoiler mit quattro-Schriftzug in Aluminium matt. Neben den Scheinwerfern befinden sich zusätzliche Designelemente in Schwarz glänzend. Sie lassen den RS 5 Sportback noch breiter wirken. Für einen sportlichen Heckabschluss sorgen ein RS-spezifischer Diffusoreinsatz, die RS-Abgasanlage mit ovalen Endrohren sowie eine aufgesetzte Spoilerlippe. Serienmäßig fährt der RS 5 Sportback auf 19-Zoll-Rädern, 20-Zöller stehen als Option zur Wahl. Mit den Optikpaketen Schwarz glänzend, Aluminium matt und Carbon lässt sich der neue Audi RS 5 Sportback individualisieren.

V6-Biturbo unter der Haube: 2.9 TFSI mit 331 kW (444 bhp) und 600 Nm Drehmoment
Kraft und Effizienz bietet der 2.9 TFSI V6-Biturbo-Motor. Er leistet 331 kW. Sein maximales Drehmoment von 600 Nm liegt in einem breiten Drehzahlband von 1.900 bis 5.000 1/min an. Der Audi RS 5 Sportback beschleunigt in 3,9 Sekunden von 0 auf 60 mph und optional weiter auf 174 mph Höchstgeschwindigkeit. Das Biturbo-Aggregat baut bis zu 1,5 bar Ladedruck auf. Wie bei allen neuen Audi-V6- und V8-Motoren sind die Lader im 90-Grad-Winkel der Zylinderbänke montiert, dementsprechend liegt bei den Zylinderköpfen die Abgasseite innen und die Ansaugseite außen. Dieses Layout ermöglicht eine kompakte Bauweise und kurze Gaslaufwege mit minimalen Strömungsverlusten – der 2.9-TFSI-Motor reagiert extrem spontan auf die Bewegungen des rechten Pedals. Das B-Zyklus-Brennverfahren mit zentraler Direkteinspritzung zahlt auf das Effizienzkonto ein.

Audi RS 5 Sportback Heckansicht  © Audi AG
Audi RS 5 Sportback Heckansicht © Audi AG

Sportlich abgestimmte Achtstufen-tiptronic
Über eine sportlich abgestimmte Achtstufen-tiptronic mit optimierten Schaltzeiten gelangt die Kraft des 2.9 TFSI auf den permanenten Allradantrieb quattro mit Mittendifferenzial. Er verteilt die Antriebskräfte asymmetrisch 40:60 auf die Achsen – dadurch sind sowohl ein dynamisches Handling mit optimaler Traktion als auch größtmögliche Sicherheit garantiert. Wenn an einer Achse Schlupf auftritt, strömt der Großteil der Kräfte blitzschnell an die andere Achse – bis zu 85 Prozent nach vorn, bis zu 70 Prozent nach hinten. Diese hohen Sperrwerte erlauben eine klar definierte Momentenverteilung und ein exaktes Zusammenspiel mit den Regelsystemen. Das optionale Sportdifferenzial verschiebt die Momente gezielt zwischen den Hinterrädern.

Audi RS 5 Sportback 2018  © Audi AG
Audi RS 5 Sportback 2018 © Audi AG

Fünflenker-Konstruktionen an Vorder- und Hinterachse ermöglichen einen deutlichen Komfortgewinn bei konsequenter Sportlichkeit. Mit dem serienmäßigen RS-Sportfahrwerk liegt der RS 5 Sportback sieben Millimeter tiefer als der Audi S5 Sportback. Alternativ offeriert Audi Sport das RS-Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC), die Keramikbremse und die Dynamiklenkung mit RS-spezifischer Abstimmung. Der Fahrer kann sein persönliches Fahrerlebnis über das serienmäßige Fahrdynamiksystem Audi drive select individueller, dynamischer oder komfortabler gestalten.

Hochwertig ausgestatteter Innenraum des neuen Audi RS 5 Sportback
Der hochwertig und funktional ausgestattete Innenraum des neuen Audi RS 5 Sportback ist ganz in Schwarz gehalten und bietet Platz für fünf Personen. Mit seinem quaderförmigen Zuschnitt und einer Durchladebreite von genau einem Meter lässt sich der 480 Liter fassende Gepäckraum hervorragend nutzen. Bei umgeklappten Rücksitzen wächst er auf 1.300 Liter. Die Rücksitzlehne ist serienmäßig im Verhältnis 40:20:40 geteilt. Der RS 5 Sportback wiegt 1.840 Kilogramm.

Audi RS 5 Sportback nnenraun- Interieur  © Audi AG
Audi RS 5 Sportback nnenraun- Interieur © Audi AG

RS-Sportsitze unterstreichen den sportlichen Charakter des Coupes
Den sportlichen Charakter des fünftürigen High-Performance-Coupés unterstreichen Details wie die RS-Sportsitze mit optionaler Wabensteppung in Leder Feinnappa und das unten abgeflachte RS-Multifunktions-Sportlederlenkrad. An Sitzen, Lenkrad, Einstiegsleisten und Wählhebel finden sich RS-Schriftzüge. Spezielle RS-Anzeigen im Audi virtual cockpit informieren über Reifendruck, Drehmoment und g-Kräfte. Die Schaltblitz-Darstellung fordert den Fahrer im manuellen Modus beim Erreichen der Drehzahlgrenze zum Hochschalten auf. Die Highlights des RS-Designpakets sind rote Kontrastnähte an Lenkrad und Wählhebel, Kniepads in Alcantara sowie die Rot konturierten Gurte und Fußmatten mit RS-Logo. Für den Audi RS 5 offeriert Audi Sport Sonomagrün Metallic als exklusive Lackierung.

Der Audi RS 5 Sportback kommt in der zweiten Jahreshälfte 2018 zunächst in den USA und Kanada zu den Händlern