Auto und Mobiles Neue Produktionsstätte – Jaguar Land Rover eröffnet Autowerk in Brasilien

Neue Produktionsstätte – Jaguar Land Rover eröffnet Autowerk in Brasilien

470
Teilen
Jaguar Land Rover eröffnet Werk in Brasilien
Jaguar Land Rover eröffnet Werk in Brasilien

Jaguar Land Rover eröffnet Autowerk in Brasilien-Erste komplett eigene Produktionsstätte außerhalb Großbritanniens: Jaguar Land Rover eröffnete am 14.06.2015 seine neue Produktionsstätte mit einem Ausbildungszentrum im brasilianischen Bundestaat Rio de Janeiro. Das Werk umfasst ein Investitionsvolumen von mehr als 305 Millionen Euro (240 Millionen Pfund Sterling). Mit der Einweihung der Anlage nimmt erstmals ein Produktionszentrum eines britischen Automobilunternehmens in Lateinamerika den Betrieb auf.

Das neue Werk von Jaguar Land Rover in Itatiaia ist die erste überseeische Produktionsstätte in 100%igem Besitz des Unternehmens und markiert nach der Eröffnung des Joint-Venture-Werks 2014 in China eine weitere Phase im Rahmen der globalen Expansionsstrategie. Mit der Errichtung neuer internationaler Fertigungsstätten kann Jaguar Land Rover seinen Kunden noch mehr neu attraktive Modelle bieten, sich vor Währungsschwankungen schützen und ein weltweit wettbewerbsstarkes Geschäft schaffen.

In der neuen Produktionsstätte werden der Range Rover Evoque und der Land Rover Discovery Sport für brasilianische Kunden gebaut. Die ersten dieser Fahrzeuge werden noch in diesem Monat bei den Händlern von Jaguar Land Rover in ganz Brasilien in den Verkauf gehen.

Range Rover Evoque
Range Rover Evoque wird im neuen Werk gebaut

Meilenstein für die globale Expansion

Bei der Einweihung des Werks sagte Wolfgang Stadler, Leiter Produktion von Jaguar Land Rover: „Die Eröffnung unserer neuesten, hochmodernen Anlage in Brasilien setzt einen weiteren Meilenstein auf unserem spannenden Weg der globalen Expansion. Land Rover ist bereits Marktführer in Brasilien für Mittelklasse Premium-SUVs mit mehr als 30 Prozent aller Verkäufe in diesem Segment. Der Range Rover Evoque und der Land Rover Discovery Sport werden nun erstmals in Lateinamerika hergestellt und können dabei auf ihre hohe Beliebtheit bei unseren brasilianischen Kunden bauen.“

Das Werk umfasst das erste überseeische „Education Business Partnership Centre“ von Jaguar Land Rover, das eine Reihe von Bildungsangeboten für jährlich bis zu 12.000 Kinder anbietet. Es unterstützt sie in der Entwicklung von wichtigen Fähigkeiten sowie eines Arbeitsverständnisses, und motiviert, eine erfolgreiche berufliche Laufbahn bei Jaguar Land Rover einzuschlagen.

Wolfgang Stadler dazu: „Wir sind stolz auf die starken Bindungen, die wir mit allen Gemeinwesen in der Nachbarschaft unserer Fertigungsstätten aufbauen konnten. Das gilt auch hier in Brasilien. Unser Ausbildungszentrum – das ‚Education Business Partnership Centre‘ – ist eines der Projekte, mit denen wir Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen in der Region hochinteressante Bildungsprogramme nahebringen. Wir wollen sie darin bestärken, für ihre Zukunft eine berufliche Karriere in der Automobilindustrie ins Auge zu fassen.“

Nachhaltige Produktion in Brasilien

Die voll flexible neue Produktionsstätte wurde konzipiert, um die Zukunftspläne des Unternehmens zu unterstützen. Es zeigt das langfristige, nachhaltige Engagement von Jaguar Land Rover im brasilianischen Markt.

Die Produktionsstätte weist eine Reihe umwelttechnischer Besonderheiten auf – wie etwa Sammler für das Regenwasser und die Anpflanzung von über 1.200 einheimischen Bäumen als Beitrag zur Erhaltung und Verbesserung der natürlichen Lebensräume in ihrem Umfeld. Jaguar Land Rover hat sich – als erstes Automobilwerk in Brasilien – zum Ziel gesetzt, das weltweit anerkannte Gold- Zertifikat für „Leadership in Energy and Environmental Design“ (LEED Gold Sustainability Accreditation) zu erhalten, mit dem vorbildliche Industrieprojekte zum Schutz der Umwelt ausgezeichnet werden.

Jaguar Land Rover eröffnet Werk in Brasilien
Jaguar Land Rover eröffnet Werk in Brasilien

Zudem verfügt das Werk über innovative Produktionstechnologien auf dem neuesten Stand sowie die modernste Anlage in Südamerika für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zur Emissionskontrolle.

Im Rahmen seines nachhaltigen Engagements in der brasilianischen Automobilindustrie hat Jaguar Land Rover den Bau wesentlicher Komponenten wie Sitze, Cockpits, Auspuffanlagen, Fahrgestelle und Antriebsaggregate an regionale Zulieferer vergeben, darunter Benteler und IAC. Zudem hat Jaguar Land Rover in seine technischen Betreuungsdienste investiert, um seine Zulieferer beim verstärkten Ausbau ihrer regionalen Kräfte für die Zukunft zu unterstützen.

Jaguar Land Rover in Brasilien

Jaguar Land Rover verfügt seit mehr als 25 Jahren über eine starke Präsenz im brasilianischen Markt. In den ersten fünf Monaten 2016 wurde der Absatz in Brasilien um 11 Prozent gesteigert. Land Rover ist die führende Marke für Premium-SUV in Brasilien und Jaguar eine der am schnellsten wachsenden Premiummarken des Landes mit um 70 Prozent gestiegenen Verkäufen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2016.

Brasilien ist damit einer der 15 wichtigsten Märkte für Jaguar Land Rover. Range Rover Evoque, Range Rover Sport und Land Rover Discovery sind die bestverkauften Fahrzeuge im Lande. Jaguar Land Rover wird von 35 Händlern vertreten, die alle Hauptregionen Brasiliens abdecken.

Arbeit mit regionalen Gemeinwesen

Im Rahmen seines Engagements zur Schaffung neuer beruflicher Möglichkeiten für 12 Millionen Menschen bis 2020 arbeitet Jaguar Land Rover mit den Gemeinden im Umfeld seiner weltweiten Produktionsstätten eng zusammen. In den letzten 18 Monaten wurden starke Bindungen zu den regionalen Nachbarschaften in Itatiaia sowie im nahegelegenen Resende geknüpft und neue Programme geschaffen, die eine neue Generation von Automobiltechnikern für den Beruf begeistern sollen.

Das neue Ausbildungszentrum – Education Business Partnership Centre – wird in Zusammenarbeit mit SENAI betrieben, dem nationalen brasilianischen Anbieter von Training und Schulungen. Es bietet Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis 18 Jahren Schulungsprogramme mit Kursen, die auf Konstruktions- und Fertigungstechnik sowie auf Tätigkeiten im Automobilgeschäft ausgerichtet sind.

Jaguar Land Rover hat sein Trainingsprogramm „Arbeitskräfte von Morgen begeistern“ (‚Inspiring Tomorrow’s Workforce‘) in Itatiaia im Jahr 2015 aufgelegt. Mehr als 100 Absolventen haben das Programm inzwischen durchlaufen; zwölf von ihnen arbeiten im Werk von Jaguar Land Rover in Itatiaia, und viele sind seitdem in anderen Betrieben der Automobilindustrie beschäftigt.

Jaguar Landrover Brasilien
Jaguar Landrover Brasilien

Fotos: © Hersteller
Débora Esteves absolvierte das Programm im vergangenen Jahr und ist nun Produkt-Trainerin im neuen Werk. „Das Programm hat mir sehr viel Spaß gemacht und es hat mir die Möglichkeit gegeben, viele neue Fertigkeiten zu erlernen. Ich bin mir sicher, dass ich ohne ‚Inspiring Tomorrow’s Workforce‘ heute nicht bei Jaguar Land Rover arbeiten würde.“

Das Programm bietet Praktika, Schulungen sowie Arbeitsmarkt-Qualifizierungen für Menschen ohne Beschäftigung und bereitet sie auf Tätigkeiten in der Automobilindustrie vor. Es ist das erste Programm dieser Art, das Jaguar Land Rover außerhalb Großbritanniens aufgelegt hat.

Hunderte von Kindern aus der Region haben zudem an den Initiativen „Music is the Winner“ und „Try Rugby“ teilgenommen, die von Jaguar Land Rover gefördert werden. Beide Initiativen wurden konzipiert, um Kinder zur Entwicklung neuer Fähigkeiten zu motivieren und ihnen neue Chancen zu eröffnen.

In diesem Jahr nehmen zwei Schulen aus Brasilien an den Endrunden des weltweiten Wettbewerbs „Land Rover 4×4 in Schools Technology Challenge“ teil. Dabei handelt es sich um einen innovativen Ausbildungswettstreit, in dem wichtige Lern-Bausteine aus Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (science, technology, engineering and mathematics – STEM) zusammengefasst sind und an dem sich Schüler aus technischen Lehrfächern beteiligen