Auto und Mobiles Nach dem VW Golf GTI gibt es ab dem 26.Juni den VW...

Nach dem VW Golf GTI gibt es ab dem 26.Juni den VW Golf GTD-Die Preise

382
Teilen

Der VW Golf GTD könnte der kleine Bruder des VW Golf GTI sein. Nur mit einem Unterschied. Der VW Golf GTD fährt nicht mit dem teuren Benzin sondern mit Diesel wie der Name GTD schon vermuten läßt. Volkswagen läßt den kompakten und sportlichen Golf GTD wieder im Jahr 2009 aufleben. Der Gold GTD ist eigentlich eine Tradition bei den Wolfburgern Autobauern. Schon im Jahre 1982 baute man die erste Generation des VW Golf GTD. Dieser leistete damals schlappe 70 PS. Im Jahr 2009 hat man den Golf GTD auf 170 PS hochgetrimmt. Ab dem 26.Juni 2009 wird der VW Golf GTD ab einem Preis von 27.475 Euro bei den VW-Händlern zu bekommen sein.
Der Golf GTD ist optisch dem großen Bruder dem GTI angelehnt. Erkennen tut man den Golf GTD nur an der silbernen Zierstreifen im Kühlergrill. Der VW Golf GTI hat dagegen einen roten Zierstreifen. Im Inneraum zieren den GTD silbergraue Nähte das kleine Sportlenkrad sowie die Schaltmanschette. Die Sitze werden durch Karostoff im Retro-Design aufgewertet.
Äußerlich ist der GTD durch einen vergrößerten Dachspoiler und einem Stoßfänger mit Diffusor-Optik zu erkennen.
Die vier Motorvarianten und Preise sowie technische Daten im Überblick
GTD 2,0 TDI
170 PS
222 km/h
8,1s von 0 auf 100 KM/H
5,3 l Verbrauch
Preis 27.475 Euro
GTD 2,0 TSI
210 PS
240 km/h
6,9 s von 0 auf 100 KM/H
7,3 l Verbrauch
Preis 26.650 Euro
GTD 1,4 TSI
160 PS
220 km/h
8,0 s von 0 auf 100 KM/H
6,3 l Verbrauch
Preis 22.450 Euro
GTD 2,0 TDI
140 PS
209 km/h
9,3 s von 0 auf 100 KM/H
4,9 l Verbrauch
Preis 24.350 Euro
Auch bei hohen Geschwindigkeiten bleibt der Motor des Golf GTD dank der Common-Rail-Einspritzung sehr laufruhig. Doch auf den Sound braucht man nicht zu verzichten. Wie schon bei dem VW Golf GTI wird der Sound durch einen Generator verfremdet. Dabei hört sich der GTD gar nicht wie ein Diesel-Flitzer von Volkswagen an.
Der VW GTD mit einem Preis von 27.475 Euro ist damit 825 Euro teurer als der 210 PS leistende VW Golf GTi. Aber dafür ist die Ausstattung des Golf GTD ziemlich reichhaltig. Eine Klimaautomatik, 17-Zoll-Leichtmetallräder, Parkpilot und ein CD-Radio sind immer mit von der Partie. Aber es gibt auch noch weitere Extras für den Golf GTD die dem Käufer teuer zu stehen kommen. So kostet zum Beispiel das DCC-Fahrwerk gleichmal 925 Euro. Oder für 1875 Euro gibt es das Doppelkupplungsgetriebe DSG. Sicher ist der sportliche GTD eine echte Alternative zum VW Golf GTI.