TV und Shows MTV Movie Awards: Po-Attacke von Cohen „Borat“ auf Eminem galt Paris Hilton

MTV Movie Awards: Po-Attacke von Cohen „Borat“ auf Eminem galt Paris Hilton

363
Teilen

Was für eine schöne Aussicht wurde da Skandal-Rapper Eminem bei den „MTV Movie Awards“ doch geboten. Ganz unvermittelt flog ihm Komiker Sacha Baron Cohen alias „Borat“ als Engel mit leichtbekleidetem Hinterteil ins Gesicht. Schlechter konnte es für Eminem wohl nicht laufen. Doch nun fragt man sich ernsthaft war dies alles nur ein PR-Gag?
Im ersten Moment lugte Eminem noch mächtig erschrocken zwischen den beiden Po-Hälften hervor, dann schrie er wütend: „Nehmt diesen ,Motherfucker‘ von mir!“ Die herbeigeeilten Bodyguards stießen den „Borat“-Darsteller zur Seite, obwohl dieser immer noch hilflos in der Luft hang.(wir berichteten)Nicht nur Eminem war schockiert und erboßt über die Dreistigkeit auch dem Publikum stockte der Atem und auch war es fürs Publikum Belustigung pur. Viele werden sich gedacht haben, man da hat es tatsächlich mal den richtigen getroffen. Eminem ist bekannt für seine scharfe Zunge. Ständig macht er in seinen Liedern Kollegen und Kolleginnen runter. Fotos von Cohen und der PO-Landung gibt es viele im Internet.
Also eine gerechte Strafe? Wie es aussieht wohl eher nicht. Nun kam heraus das Eminem in die Po-Landung eingeweiht war. Eigentlich war dies ganze mit Paris Hilton vorgesehen. Doch hierfür war sie sich dann doch zu schade und lehnte dankend ab. Wundert mich eigentlich da sie für Schlagzeilen doch vieles macht. Aber ein nacktes Hinterteil von „Borat“ wollte sie sich dann doch nicht antun. Also opferte sich Skandal-Rapper Eminem.
Das US-Magazin „Life & Style“ will von einem Insider erfahren haben, dass Show-Produzent Mark Burnett Eminem kurzfristig fragte, ob er er für das It-Girl einspringen wolle, da die Angst um ihre Frisur hatte. Eminem willigte spontan ein, ohne zu wissen, wie nackt Sacha Baron Cohen bei der vermeintlich lustigen Showeinlage wirklich sein würde. Als der Komiker auf seinem Gesicht landete, war Eminem so schockiert, dass er wutschnaubend den Saal verließ. Paris Hilton konnte sich indess freuen, das ihr das alles erspart blieb. Hätte Eminem doch mal richtig nachgefragt was da auf ihn zu kommt. Hätte er gewusst, dass das Hinterteil von „Borat“ dann doch so wenig bedeckt ist, hätte auch er mit Sicherheit abgesagt. Aber so konnte eben mal die anderen ihre Witze um ihn machen.Quelle:gala