TV und Shows Mischa Barton kann nach Zusammenbruch wieder lächeln

Mischa Barton kann nach Zusammenbruch wieder lächeln

301
Teilen

Vor ein paar Tagen wurde Mischa Barton mit einen Zusammenbruch in eine psychiatrische Klinik in Los Angeles eingeliefert. Diese konnten sie nun wieder verlassen. Nun scheint sie ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen. Auch beginnt sie sofort zu arbeiten. Arbeit soll ja bekanntlich die beste Medizin sein.
Jetzt zeigt sie sich das erste mal nach ihrem Zusammenbruch in der Öffentlichkeit. Sie sieht zwar sehr blass aus aber für mich sieht sie wahrhafig so aus als wolle sie endlich wieder ihr Leben in den Griff bekommen. So wie sie lächelt wird ihr das bestimmt auch gelingen.
Bereits am 31. Juli wird sie vor der Kamera stehen für ihre neue TV-Show „The Beautiful Life“. Für die Dreharbeiten flog sie nach New York.
In der von Ashton Kutcher produzierten Show soll Mischa ein etabliertes Supermodel in New York spielen, das sich gegen ihre jungen Konkurrentinnen behauptet. ?Sie hat sehr große Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl?, erzählte eine Insiderin dem US-Portal People.com. ?Sie hasst ihre Beine regelrecht und fühlt sich überhaupt nicht wohl in ihrem Körper. Seit langer Zeit sorgt das Figur-Thema bei Mischa für sehr viel Stress und Selbsthass.?(bunte) Bilder und Videos wie immer im Internet zum Download.
Oh je und ausgerechnet nun soll sie ein Supermodel spielen. Ob das für ihre Situation gut ist, da sie dort sicgherlich immer mit ihren Körper in Verbindung gebracht wird. Aber vielleicht lernt sie sogar damit umzugehen. Zu wünschen wäre ihr es auf jeden Fall.