TV und Shows Michael Hirte: Verfahren gegen ihn wurde eingstellt

Michael Hirte: Verfahren gegen ihn wurde eingstellt

920
TEILEN

Gute Nachrichten für die Fans und Michael Hirte selbst.
Nachdem seine Ehefrau schwere Vorwürfe gegen den gutmütigen Mundharmonika-Spieler erhoben hat, kommt nun die Erleichterung. Nun kann der Finalist von „Das Supertalent“ sich in Ruhe auf das Finale vorbereiten.
Wie der „express.de“ meldet lag gegen den sympatischen Mundharmonika-Spieler Michael Hirte eine Strafanzeige vor. Dies wurde auch durch die Staatsanwaltschaft Potsdam bestätigt. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Christoph Lange“ wegen Geringfügigkeit haben wir den Vorgang aber letzte Woche fallengelassen – und zwar ohne irgendwelche Sanktionen.“
Warum nun die Ehefrau von Supertalent Michael Hirte an die Öffentlichkeit gegangen ist kann man nicht verstehen. Hoffentlich lässt sich Michael Hirte von dem Seitehieb seiner Noch-Ehefrau Jaqueline nicht beirren und verzaubert seine Fans und die Zuschauer mit seiner einfühlsamen Musik.
Rückblick: Michael Hirte der Arbeitslose Hartz IV-Empfänger aus dem brandenburgischen Kartzow hatte schwere Schicksalsschläge zu überwinden. So verunglückte Michael Hirte 1991 mit seinem LKW, wo er in Folge der schweren Verletzungen zwei Monate im Koma lag. Doch nachdem Michael Hirte aus dem Koma erwachte hatte er bleibende Schäden am Bein und ist auf dem linken Auge blind. Doch Michael fasste sich ein Herz nahm seine Mundharmonika und ging als Straßenmusikant und verbesserte sich so seinen Lebensunterhalt. Da wenig Zeit für seine Ehefrau war, verließ sie Michael. Nun kam seine große Chanche. Die Casting-Show „Das Supertalent“ startete und Michael Hirte faßte sich erneut ein Herz und bewarb sich für „Das Supertalent“. Schon gleich beim ersten Casting verzauberte Michael Hirte mit seiner Mundharmonika, mit „Ave Maria“, das Publikum und die Jury. Selbst der sonst so harte Dieter Bohlen hatte nach dem Auftritt von Michael mit den Tränen zu kämpfen. Es glaubte kaum einer, das es noch eine Steigerung geben könnte. Doch Michael Hirte belehrte alle eines besseren. Er spielte das Lied „You raise me up“ von Westlife und sorgte sogar bei Dieter Bohlen für Standing Ovationes. Auch das Publikum war von der Leistung Michael Hirtes sehr angetan und er wurde zu Recht gefeiert.
Michael Hirte hat mit seiner Art und die Gabe des Beherrschens seines Instrumentes der Mundarmonika die Chanche das Finale zu gewinnen und so „Das Supertalent“ zu werden.