TV und Shows Menowin Fröhlich und Mehrzad Marashi- Kleinkrieg geht in die nächste Runde:

Menowin Fröhlich und Mehrzad Marashi- Kleinkrieg geht in die nächste Runde:

340
Teilen

Menowin Fröhlich und Mehrzad Marashi- Kleinkrieg geht in die nächste Runde: Das Finale von ?DSDS? ist bereits über eine Woche her, dennoch gibt es täglich irgendwelche Meldungen über besagte Show und ihre Teilnehmer. Wäre ja schön, wenn es da zur Abwechslung mal um Musik gehen würde. Doch Menowin gibt mal wieder in einem Interview mit der ?Bravo? einen Kommentar gegen Mehrzad ab, der so garnicht hätte sein müssen.
In der ?Bravo? verrät Menowin Fröhlich was er so in Zukunft vorhat. Und ganz großspurig wie immer meint er. „Ich glaube, dass ich der Sieger der Herzen bin. Mittlerweile bin ich sogar froh, dass ich Zweiter geworden bin?.
Auch hat sich Menowin ganz klare Ziele gesetzt. Er will es unbedingt schaffen und voll durchstarten. Das er dabei aber etwas mehr arbeiten muß, wie bei ?DSDS?, weiß er. In diesem Punkt gelobte er auf jeden Fall Besserung.
Und daran soll ihn auch nicht hindern, dass ihn möglicherweise Dieter Bohlen nicht unter seine Fittiche nimmt. „Ich werde es auch ohne Dieter schaffen und mein Ding machen. Ab nächsten Monat sind schon 30 Auftritte geplant. Dafür werde ich jetzt hart arbeiten. Ich will der erste Zweitplatzierte sein, der langfristig Erfolg hat.“ Und an diesen Erfolg glaubt der 22-Jährige ganz fest – schließlich sei er nicht so einfach ersetzbar, wie beispielsweise DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi. „Ich bin einzigartig. Ganz ehrlich: Mehrzad ist zwar ein Spitzen-Sänger, aber er ist jederzeit ersetzbar“, so Menowin.
Eins sollte Menowin wissen, jeder ist ersetzbar, auch ein Menowin Fröhlich. Freunde werden die beiden ?DSDS? Finalisten nicht mehr. Warum können die sich nicht nur aufs singen beschränken. Laufend diese blöden Interviews woeiner gegen den andern Spitzen gibt. Die sollten sich schon im klaren sein, dass das auf Dauer, den Leuten auf den Keks geht.