Sport Lukas Podolski: Ist Borussia Dortmund der lachende Dritte??

Lukas Podolski: Ist Borussia Dortmund der lachende Dritte??

463
TEILEN

Das Pokern um Lucas Podolski nimmt immer mehr irre Züge an.
Die Bosse von FC Bayern München warten auf ein Signal von dem 1.FC Köln. Und umgekehrt ist es genauso. Der 1. Fc Köln wartet auf ein Signal von dem FC Bayern München. Doch nun kommt noch ein dritter ins Spiel.
Der Trainer von Borussia Dortmund will nun Lukas Podolski einen Wechsel zu dem BVB schmackhaft machen die berichtet der „Express“. Auch der Manager vom 1. FC Köln Michael Meier sagte dazu: „Davon habe ich auch gehört.“
Der ehemalige Manager von Borussia Dortmund hat eben noch einen guten Draht in das Ruhrgebiet zu den Gelb-Schwarzen.
Ein Wechsel von Lukas Podolski zu Borussia Dortmund hätte gleich zwei Vorteile für Podolski. In Dortmund hätte Lukas Podolski mehr sportliche Perspektiven und Lucas Podalski wäre auch wieder näher an seiner Heimatstadt Köln heran.
Ein Transfer von Lukas Podlski im Winter wird immer wahrscheinlicher. Es gibt deutliche Signale für einen Transfer von Podolski. So sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge im „Bayrischen Rundfunk“:“Es gibt kein Zeichen aus Köln, dass sie ihn verpflichten wollen. Wir werden einen Teufel tun und auf den 1. FC Köln zugehen. Wer immer ihn verpflichten will, muss sich an den FC Bayern wenden.“
Also ist doch der FC Bayern München verhandlungsbereit. Noch vor wenigen Tagen sagte der Bayern Trainer Jürgen Klinsmann das Lukas Podloski in München bleibt. Nun hat der FC Bayern München eine 180 Grad Wendung gemacht.
Nutzt nun Borussia Dortmund die Gunst der Stunde und holt sich Lucas Podolski und lässt den 1.FC Köln alt aussehen? Jedoch eins ist Fakt in dem Transfer-Poker mit Lucas Podolski ist nichts mehr unmöglich.