Sport Lukas Podolski fast wieder beim 1.FC Köln

Lukas Podolski fast wieder beim 1.FC Köln

327
Teilen

In dem Vertrags-Poker um den Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln ist wieder Bewegung drin.
Nun kann Lukas Podolski wahrscheinlich dochz jubeln. Nach einem zähen Millionen-Poker steht das Tor zum 1.FC Köln sehr weit offen, oder aber auch die Ampeln stehen der beiden Vereine auf „Grün“ für eine Rückkehr von Lukas Podolski zum 1. FC Köln.
Im ZDF sagte der Manager des FC Bayern München, Uli Hoeneß: Ich denke, dass wir bis Ende des Monats eine Lösung hinkriegen.“
Weiter sagte Uli Hoeneß das man „nah beeinander“ sei und es nur noch „einige Kleinigkeiten zu regeln“ gibt.
Doch die letzten Details will Uli Hoeneß nach der Rückkehr aus dem Trainingslager (in Dubai) bereits schon am kommenden Dienstag mit seinem Kollegen vom 1.FC Köln, Michael Meier klären und aushandeln. Uli Hoeneß gibt sich optimistisch und denkt das sie es hinkriegen werden. Aber dafür muß er ersteinmal Einblick in die bestehenden Verträge haben.
Im Sommer des Jahres 2006 hat der FC Bayern München 10 Millionen Euro für die Verpflichtung von Lukas Podolski gezahlt. Diese 10 Millionen Euro soll nun auch die Rückkehr von Lukas Podolski von Bayern München zu dem 1. FC Köln kosten.
Doch für den Vollzug des ersten großen Transfers im Jahr 2009 stehe man aber nicht unter Zeitdruck. Das betonte der Manager des FC Bayern München, Uli Hoeneß.
Mit dem Wechsel von Lukas Podolski geht wieder ein monatelanges Transfer Hin und Her zu Ende. Denn an einer Verpflichtung von Lukas Podolski waren auch ausländische Top-Vereine interessiert. Auch der Hamburger SV, Werder Bremen oder auch Borussia Dortmund waren an dem Fußball-Nationalspieler vom FC Bayern München Prinz Poldi interessiert.
Doch Lukas Podolski machte nie ein Hehl daraus, dass er am liebsten wieder zum 1.FC Köln zurückkehren würde.
Nach dem langen Tauziehen um Lukas Podolski gibt es nun doch noch ein Happy End. Und eines ist sicher, beim 1.FC Köln wird Lukas Podolski nicht auf der Auswechselbank sitzen, sei denn er ist gesundheitlich angeschlagen.