TV und Shows Let´s Dance: Magdalena Brzeska wird Dancing Star 2012- Finale

Let´s Dance: Magdalena Brzeska wird Dancing Star 2012- Finale

957
TEILEN
Magdalena Brzeska wird mit Erich Klann 'Dancing Star 2012'
Magdalena Brzeska wird mit Erich Klann 'Dancing Star 2012'

Let´s Dance 2012: Magdalena Brzeska gewinnt das Finale: Magdalena Brzeska ist Dancing Star 2012. Im Finale standen sich Magdalena Brzeska und Rebecca Mir gegenüber. Mit jeweils drei Tänzen kämpfen die beiden Promidamen um den Titel „Dancing Star 2012“. Doch wie immer kann nur einer gewinnen. Nach der Jurywertung gab es für Rebecca und Magdalena gleichstand und so hatten es ganz allein die Zuschauer in der Hand, wer Dancing Star 2012 wird.

Magdalena Brzeska wird mit  Erich Klann 'Dancing Star 2012'
Magdalena Brzeska wird mit Erich Klann 'Dancing Star 2012'

So war das Finale- Runde 1

Den Auftakt der Finalshow machten Magdalena und Erich. Begonnen haben sie mit dem Jurytanz. Der Jurytanz war bei Magdalena der Cha Cha Cha zu „Stronger (What Doesn’t Kill You)“ von Kelly Clarkson. Übrigens der Tanz, bei dem Magdalena in der 3. Liveshow rausflog. Damals war die Jury wenig begeistert von dem Auftritt. Frieling bemerkte bei Magdalena eine Holzhüfte. So wetterte er auch gestern, dass sie immer noch zu steif tanzt und es war nicht besser als beim ersten Mal. Aber Maite Kelly hält dagegen: „Ich habe keine Zweifel, dass ihr hier richtig abgehen werdet.“ „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse schließt sich dem an: „Also, ich habe Hüfte gesehen.“ Und selbst Joachim Llambi findet Magdalena Brzeskas Tanz „ordentlich“. Für den Jurytanz gab es 32 Punkte.

Magdalena Brzeska und Erich Klann Finale Cha Cha Cha
Magdalena Brzeska und Erich Klann Finale Cha Cha Cha

Rebecca Mir und Massimo Sinató bekamen als Jurytanz, die Rumba zum Hit „I Will Always Love You“ von Whitney Houston. Die damals auch schlecht getanzt wurde von Rebecca, sodass die Jury die Rumba noch einmal sehen wollte. Doch auch diesmal war die Jury nicht ganz zufrieden. „Vom Körperrhythmus her war es relativ tot. Es war eine Atmosphäre da, aber die Füße waren schwach“, findet Joachim Llambi. Auch Motsi Mabuse hätte mehr erwartet: „Ich möchte, dass die Techniksachen etwas besser sind. Aber vom Ausdruck her bist du eine der besten Tänzerinnen, die wir hier je hatten.“ Maite Kelly fand den Auftritt gut immerhin musste Rebecca hier „einen der schwierigsten Tänze“ zeigen. Roman Frieling war mit dem Tanz sehr zufrieden. Dafür gab es 34 Punkte.

Rebecca Mir und Massimo Sinató Finale Rumba
Rebecca Mir und Massimo Sinató Finale Rumba

Lieblingstanz der ausgeschiedenen „Let’s Dance“ Kandidaten
Bevor die nächste Runde anstand, durften die ausgeschiedenen Paare noch einmal ihren Lieblingstanz zeigen. Da waren Uwe Fahrenkrog-Petersen mit Helena Kaschurow und Marc Terenzi mit Sarah Latton und einem Cha Cha Cha, Patrick Bach und Melissa Ortiz-Gomez mit einem Tango, Gitte Haenning und Gennady Bondarenko mit einem Quickstep, Ardian Bujupi und Katja Kalugina mit einer Salsa, Mandy Capristo und Stefano Terrazzino mit einem Tango, Patrick Lindner und Isabel Edvardsson tanzen einen Quickstep, Lars Riedel und Marta Arndt tanzen den Jive, Joana Zimmer und Christian Polanc zeigen noch einmal den langsamen Walzer, und Stefanie Hertel und ihr Partner Sergiy Plyuta präsentieren einen Tango.

Runde 2 für die Finalisten

In der zweiten Runde ging es um den Lieblingstanz der beiden Paare. Rebecca Mir und Massimo Sinató machen den Anfang mit ihrer Salsa zu dem Mega-Hit „Ai Se Eu Te Pego“ von Michel Teló und können damit voll punkten. Die Jury war begeistert. Roman Frieling ist sich sicher: „Besser geht es nicht!“ Dem kann sich Jurorin Maite Kelly nur anschließen: „Das war Weltklasse.“ Motsi fand den Auftritt einfach nur Bombe. Auch Joachim Llambi fand den Auftritt sehr gut: „Das war eine hervorragende Leistung.“ Dafür gab es dann auch 38 Punkte.

Rebecca Mir und Massimo Sinató Finale Salsa
Rebecca Mir und Massimo Sinató Finale Salsa

Magdalena Brzeska und Erich Klann zeigten einen Tango zu dem Titel „Por Una Cabeza“ von Carlos Gardel. Auch dieser Auftritt war einfach nur Klasse. Juror Joachim Llambi fand: „Das kann man nicht viel besser machen.“ Motsi Mabuse kann sich dem nur anschließen: „Das war wirklich ganz, ganz große Klasse.“ Auch Maite Kelly und Roman Frieling waren begeistert. Dafür gab es ebenfalls 38 Punkte.

Magdalena Brzeska und Erich Klann Finale Tango
Magdalena Brzeska und Erich Klann Finale Tango

Runde 3 der Finalisten

Als absolutes Highlight im großen Finale von „Let’s Dance“ zeigen die Finalisten jeweils noch einen Freestyle-Tanz. Rebecca Mir und Massimo Sinató machen den Anfang. Sie tanzen zu einem Medley aus „Sexy Oriental“. Joachim Llambi war Feuer und Flamme nach diesem Tanz: „Der Anfang war der Hammer. Das war sehr ordentlich getanzt.“ Auch Roman Frieling ist außer sich vor Begeisterung: „Das war gigantisch.“ Auch den Damen hat es sehr gut gefallen.

Rebecca Mir und Massimo Sinató Finale Freestyle
Rebecca Mir und Massimo Sinató Finale Freestyle

Magdalena Brzeska und Erich Klann tanzen zu einem Medley aus der Titelmusik von „Fluch der Karibik“ und erzählten die Geschichte des Filmes nach. Der Auftritt war ganz großes Kino. Joachim Llambi sicher: „Dieser Freestyle war der beste Tanz des Abends.“ Motsi Mabuse ist fast sprachlos nach dieser Leistung: „Das Tanzen hat für sich gestanden. Das war wirklich eine Spitzenleistung.“ Roman Frieling war ebenfalls hin und weg von der Leistung des Tanzpaares: „Der Tanz war Gänsehaut“.

Magdalena Brzeska und Erich Klann Finale Freestyle
Magdalena Brzeska und Erich Klann Finale Freestyle

Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Magdalena Brzeska ist Dancing Star 2012

Alle Infos zu ‚Let´s Dance‘ im Special bei RTL.de.